Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Grausame Aktion verboten: Künstlerin darf keine Hundewelpen erdrosseln

Ein Gericht hat einer Künstlerin verboten, Hundewelpen mit Kabelbindern zu erdrosseln.
Ein Gericht hat einer Künstlerin verboten, Hundewelpen mit Kabelbindern zu erdrosseln.
 Foto: ddp (Symbolbild)

Es war eine schockierende und grausame Inszenierung, die eine Berliner Künstlerin für die kommende Woche geplant hatte: Bei einer Performance wollte sie in einem Spandauer Theater zwei Hundewelpen mit Kabelbindern umbringen.

Jetzt hat das Berliner Verwaltungsgericht die schreckliche Welpen-Tötung verboten. Die Aktion falle nicht unter die Kunstfreiheit, entschieden die Richter in einem Eilbeschluss.

Das Gericht stützte sich dabei auf das Tierschutzgesetz: Danach dürfen keinem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zugefügt werden.

Die Performance sollte am Montag unter dem Motto "Der Tod als Metamorphose" stattfinden. Mit Trauermusik, Meditation und Gong wollte die Künstlerin die Welpen umbringen und damit unter anderem auf die Situation von Schlittenhunden in Alaska hinweisen.

Die Künstlerin wollte sich dabei an "traditionellen thailändischen Kunstformen orientieren". Sie hatte argumentiert, Verstöße gegen das Tierschutzgesetz seien gerechtfertigt, weil das Grundgesetz die Kunstfreiheit garantiere.

Weitere Meldungen Panorama
An der Stelle, wo fast 100 Ukrainer erschossen wurden, werden auch heute noch jeden Tag frische Blumen niedergelegt.

Ein Jahr, das in der Ukraine alles verändert hat. Wir sind in das zerrissene Land gefahren, um vor Ort zu sehen, wie es den Menschen hier geht.  mehr...

Die 23-jähirge Olga Hoffmann darf sich "Miss Germany 2015" nennen.

Die neue „Miss Germany“ ist gekürt worden und kommt: Aus Münster! Olga Hoffmann setzte sich bei der Wahl am Wochenende im Europa-Park Rust gegen 23 Konkurrentinnen durch.  mehr...

Party am Ballermann: Wo sonst deutsche Touristen feiern, macht jetzt die Polizei Razzia.

Der Ballermann. Seit Jahrzehnten Partymagnet für Millionen Deutsche. Sie feiern in den angesagten Kneipen wie dem „Oberbayen“ oder dem „Bierkönig“. Dort rückte jetzt die Polizei an. Es geht um Korruption und Prostitution.  mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Videos