Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Geschmacklos?: Maschinengewehr-Fotos mit dem Weihnachtsmann

Waffennarr Ron Ingram (l.) und seine Frau Barbara posieren stolz mit Maschinengewehren. Vor ihnen hebt der Weihnachtsmann unterstützend seine Daumen.
Waffennarr Ron Ingram (l.) und seine Frau Barbara posieren stolz mit Maschinengewehren. Vor ihnen hebt der Weihnachtsmann unterstützend seine Daumen.
 Foto: dapd

Ein Weihnachtsmann posiert mit Maschinenpistolen! Das gab's jetzt beim Waffenclub in Scottsdale (Scottsdale Gun Club).

Pünktlich zum ersten Advent wurden dort Mitgliedern und Gästen Fotos mit Santa Claus angeboten - natürlich bewaffnet.

Schweres Geschützt. Egal ob Munition, Maschinenpistolen oder härteres: Hier wird Waffengewalt glorifiziert.
Schweres Geschützt. Egal ob Munition, Maschinenpistolen oder härteres: Hier wird Waffengewalt glorifiziert.
 Foto: dapd

Dieses Treffen fand nun schon zum dritten Mal statt. Und für viele Leute ist es anscheinend ein Spaß, das Fest der Liebe mit Waffen in Verbindung zu bringen. Während sich einige US-Bürger empört vor dem Klubhaus versammelten und gegen die Aktion protestierten, gab es auf der anderen Seite auch eine lange Schlange von Leuten, die unbedingt ein Waffenfoto mit dem Weihnachtsmann ergattern wollten.

In dieser Schlange ganz vorne standen auch Ron Ingram, seine Frau Barbara und ihre Familie. Der bekannte amerikanische Waffennarr lässt keine Gelegenheit aus, um seine Liebe zu Pistolen, Gewehren und Ähnlichem in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Da kam ihm und seinen Lieben natürlich der waffenfreundliche Santa Claus sehr gelegen...

Weitere Meldungen Panorama
Wird die Frau der Zukunft männlicher als der Mann? Das Rasieren des Gesichts wäre wohl ein erster Schritt in diese Richtung.

Nach Achseln, Intimbereich und Beinen kommt jetzt der neuste Trend für Frauen: Die Gesichtsrasur. Sie soll auch gegen Falten helfen.  mehr...

Da lacht das Zwillingsherz: George und Lucjan trafen sich in Warschau.

Sie wurden als Kinder einer ehemaligen polnischen Zwangsarbeiterin 1946 in Deutschland geboren. Doch schon ein Jahr danach erkrankte ihre Mutter schwer und die Zwillinge wurden nach Polen zurückgebracht, kamen in ein Kinderheim.  mehr...

Zwei Teilnehmerinnen bei der „Arschbomben“-WM in Berlin im Jahr 2013.

Große Wasserfontänen erwünscht: Die „Arschbomben“-Weltmeisterschaft hat bei idealem Freibad-Wetter mit strahlendem Sonnenschein und knapp 30 Grad in Sindelfingen (Baden-Württemberg) begonnen.   mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld
Aktuelle Videos

Zur mobilen Ansicht wechseln