Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Freitag wird verhandelt: Kapitän Jungblut will zurück aufs „Traumschiff“

Andreas Jungblut, Ex-Kapitän der des Traumschiffs «Deutschland» klagt gegen seine Kündigung.
Andreas Jungblut, Ex-Kapitän der des Traumschiffs «Deutschland» klagt gegen seine Kündigung.
Foto: dpa

Der ehemalige „Traumschiff“-Kapitän Andreas Jungblut (59) kämpft am Freitag vor dem Arbeitsgericht in Lübeck um seinen Job. Nach unseren Informationen ist im Streit um seine Entlassung für 12.30 Uhr eine Güteverhandlung mit der Reederei Deilmann angesetzt. Dann soll geklärt werden, ob sich die Parteien doch noch einigen können.

Der langjährige Kapitän der „MS Deutschland“ war Ende Oktober von der Reederei wegen „wiederholten Fällen von illoyalem Verhalten und Vertrauensbruch“ vor die Tür gesetzt worden. Doch Jungblut wollte seinen Posten nicht räumen, er klagte gegen die fristlose Kündigung. „Die Besatzung ruft nach mir und meine Kapitänsuniform hängt auch noch in meinem Kleiderschrank auf dem Schiff“, ließ er über seine Anwälte mitteilen.

Vorausgegangen war ein Streit um die geplante Ausflaggung des Kreuzfahrtschiffes. Jungblut hatte seinen Arbeitgeber wegen der Pläne, das Schiff künftig unter der Flagge Maltas fahren zu lassen, öffentlich kritisiert.

Mehr dazu
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Panorama

Jasmine Tridevil ist 21 Jahre alt und will unbedingt berühmt werden. Dafür hat sie sich jetzt eine dritte Brust implantieren lassen.  mehr...

Stolz: Reinhold Blank auf seinem Dachboden.

Figuren im Gesamt-Wert von 250.000 Euro sammelt Hausmeister Reinhold Blank. Seit 1989 wächst sein Fundus immer weiter.   mehr...

Eine Gruppe von Forschern testete wie starkes Nasenbluten mit Streifen aus gepökeltem Schweinefleisch unter Kontrolle gebracht werden kann.

Papierflieger und gesungene Dankesreden: Bei einer schrillen Gala an der Harvard Universität sind die Ig-Nobelpreise für kuriose Forschungen verliehen worden.  mehr...

Aktuelle Videos