Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Erfolglose Wiederbelebung: DRK schickte Toter Rechnung

 Foto: dpa (Symbolbild)

Wie geschmacklos! Der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes hat einem tödlich verletzten Unfallopfer eine Rechnung für die erfolglose Wiederbelebung geschickt.

Ein Sprecher des DRK-Rettungsdienstes Rheinhessen-Nahe bestätigte am Montag einen Bericht der „Allgemeinen Zeitung“. Die 28-Jährige war am Ostersonntag zusammen mit drei anderen Menschen bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Ihre Mutter habe die Rechnung in Höhe von 187,80 Euro im Briefkasten gefunden, berichtete die Zeitung.

Der DRK-Rettungsdienst bedauerte den Vorfall. „Das Problem lag darin, dass wir vor Ort keine Krankenkassenkarte hatten“, sagte Sprecher Philipp Köhler. „Für die Rettungskräfte war es ein sehr belastender Einsatz.“ Der Rettungsdienst habe sich entschuldigt.

Das Auto war nach einer leichten Rechtskurve von der Straße abgekommen, gegen zwei Bäume geprallt und in Stücke gerissen worden. Es war vermutlich zu schnell gewesen. Der Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe hat nach eigenen Angaben rund 126.000 Einsätze im Jahr.

Weitere Meldungen Panorama
Im US-Bundesstaat Missouri gab es in der Nacht auf Freitag einen Amoklauf.

In der Nacht zu Freitag (Ortszeit) hat ein Mann an mehreren verschiedenen Orten insgesamt sieben Menschen erschossen. Am Ende des Amoklaufes richtete sich der Schütze selbst.  mehr...

Nach einem Brand in diesem Bauernhof starben zwei Kleinkinder.

Feuerdrama auf einem hessischen Bauernhof: Ein zweijähriger Junge und seine Zwillingsschwester sind nach einem Wohnhausbrand gestorben.  mehr...

Dieses Gemälde von Picasso war lange verschollen.

Zehn Jahre lang fehlte jede Spur – jetzt ist ein vermisstes Gemälde von Pablo Picasso wieder aufgetaucht: in einer Paketsendung in New Jersey.   mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Videos