Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Doppelmord in Freiburg: Ehepaar lag tot in Wohnung

In diesem Freiburger Wohnhaus im Stadtteil Rieselfeld wurden die Leichen einer Frau (32) und ihres Ehemanns (45) gefunden.
In diesem Freiburger Wohnhaus im Stadtteil Rieselfeld wurden die Leichen einer Frau (32) und ihres Ehemanns (45) gefunden.
 Foto: dpa

Statt der gewohnten beschaulichen Idylle herrschte am Sonntag in dem Freiburger Stadtteil Rieselfeld Ausnahmezustand.

Dutzende Polizeibeamte klingelten sich von Haustür zu Haustür – auf der Suche nach Hinweisen oder Zeugen. Sie jagen einen Doppelmörder. Die grausige Entdeckung am Tag zuvor: Die Leichen einer 32-jährigen Frau und ihres 45-jährigen Ehemannes lagen in ihrer Wohnung.

„Wir können einen erweiterten Selbstmord weitgehend ausschließen“, so Polizei-Sprecher Karl-Heinz Schmid. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte er aber keinesfalls weitere Angaben machen, wie das Paar aus der ehemaligen Sowjetunion umgebracht wurde. „

Als Todesursache müssen wir von massiver Gewalteinwirkung ausgehen“, erklärte Freiburgs Kripochef Bernd Belle. Er beauftragte sofort eine 40-köpfige Sonderkommission mit der Suche nach dem Mörder.

Die Tochter des Paares hatte die Leichen ihrer Eltern am Sonnabend gegen 17 Uhr in deren Wohnung entdeckt. Am Tatort sind noch in der Nacht von Experten des Instituts für Rechtsmedizin zusammen mit Kriminaltechnikern der Soko „Rieselfeld“ – benannt nach dem Stadtteil, in dem sich das Verbrechen ereignete – Spuren gesichert worden.

Laut Oberstaatsanwalt Wolfgang Maier werfen die Wohnung des Ehepaars und die darin gefundenen Spuren „eine Vielzahl von Fragen auf“. Näheres wollte er nicht sagen.

Weitere Meldungen Panorama
Annegret in der 21. Woche während einer Ultraschall-Kontrolle beim Frauenarzt in Berlin

Langsam erholt sich die 65 Jahre alte Berlinerin Annegret R. von der Entbindung ihrer Vierlinge. Doch wie sieht die gesundheitliche Zukunft von Neeta, Dries, Bence und Fjonn aus? Kritiker rechnen mit Langzeitschäden.  mehr...

Günter K. hängt mit gebrochenem Knöchel und einer Platzwunde im Gesicht in den Zedernästen.

Glück im Unglück für einen deutschen Paraglider: Weil sich sein Fallschirm in einer Zeder verfing, überlebte der 59-Jährige einen Absturz aus mehreren hundert Metern.  mehr...

Rettungskräfte am Unfallfahrzeug

Der 49-Jährige saß in einem Fahrzeug, das bei Rietz in Tirol von der Autobahn stürzte. Der Fahrer, ein 53-jähriger Deutscher, blieb unverletzt.  mehr...

comments powered by Disqus

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld
Aktuelle Videos