Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Bett ging in Flammen auf: Smartphone explodiert - Junge (11) verbrennt sich die Beine

Ein Handy ging im englischen Coventry in Flammen auf und verletzte einen Elfjährigen. Der Junge erlitt schwere Verbrennungen an den Beinen.
Ein Handy ging im englischen Coventry in Flammen auf und verletzte einen Elfjährigen. Der Junge erlitt schwere Verbrennungen an den Beinen.
 Foto: dpa (Symbolfoto)

Der elfjährige Kian aus dem englischen Coventry hat schwere Verbrennungen erlitten, nachdem ein Smartphone im Bett explodierte. Das Handy der Marke "Blackberry" hatte sich der Junge von seinem Bruder geliehen.

Als das Gerät in Flammen aufging, fing direkt die Bettdecke Feuer. Die Folge: Verbrennungen an den Beinen des Jungen, der sofort ins Krankenhaus gebracht wurde.

Unmittelbar bevor das Handy in Flammen aufging, hatte es die Mutter des Jungen von der Steckdose genommen und auf die Bettdecke gelegt. "Ich dachte mir nichts dabei, hab' einen Tee gemacht, dann hörte ich ein wirklich lautes 'Pop'-Geräusch. Kian schrie wie am Spieß: "Mein Bett brennt!"

Jetzt wird nach dem Schuldigen gesucht. Während der Hersteller versichere, den Fall ernsthaft zu untersuchen, fordert die englische Familie bereits eine Rückrufaktion des Modells.

Weitere Meldungen Panorama
Neysi wurde in einem Steingrab beerdigt.

Die Geschichte um die 16-jährige Neysi Perez ist unglaublich dramatisch: Für tot gehalten, lebendig begraben und erneut gestorben. Ihre Eltern glaubten anfangs sogar an einen Dämon und ließen ein Exorzismus-Ritual durchführen!   mehr...

Eine verpfuschte Penisvergrößerung wurde einem Mann zum Verhängnis.

Nery Carvajal-Gonzalez (48) hatte versprochen, den Penis eines Bekannten zu vergrößern, indem sie das Körperteil mit Füllmittel aufspritzte – gegen 1500 Dollar Honorar.  mehr...

Der Italiener Pier Giuseppe Dellavalle hat seinen eigenen Mini-Staat ausgerufen.

Das „Fürstentum von Dellavalle“ ist Europas jüngster – und wohl bizarrster – Mikrostaat. Denn nachdem er Opfer von Behördenwillkür wurde, rief ein Italiener einfach seinen eigenen Staat aus.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld
Aktuelle Videos

Zur mobilen Ansicht wechseln