Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Berühmtes Tier: "Fliegender Bär" starb bei Autounfall

Aus viereinhalb Metern Höhe fiel der betäubte Bär vom Baum.
Aus viereinhalb Metern Höhe fiel der betäubte Bär vom Baum.
Foto: dapd

Sein eleganter Absturz machte ihn berühmt: der Schwarzbär, der auf dem Campus der University of Colorado einen Baum erkletterte, sich aber nicht mehr runter traute.

Wildhüter betäubten den pelzigen Kerl, der daraufhin auf die bereitgestellte Matte segelte. Die Szene hielt ein Fotograf fest, das Bild des „fliegenden Bären“ ging um die Welt.

Seine Neugier ist dem Jungtier jetzt zum Verhängnis geworden. Der 100-Kilo-Bär verließ das Wildschutzgebiet, wagte sich auf eine Straße, kollidierte mit gleich zwei Autos.

Die Fahrer wurden leicht verletzt, für den Bär kam jede Hilfe zu spät. Anhand der Marke, die ihm nach dem „Flug“ verpasst wurde, wurde er identifiziert.

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Panorama
Kleingeld einschmeißen, drehen, Auto stehen lassen – so ging das früher bei der Parkuhr. Heute gibt es nur noch Parkscheine aus dem Automaten. Die sind viel günstiger, denn ein Parkscheinautomat kann etwa 20 Parkplätze versorgen. Und früher brauchte man für jeden Parkplatz eine eigene Parkuhr...

Alles hat seine Zeit – und wenn die mal vorbei ist, ist es allzu schnell vergessen. Erinnern Sie sich noch an diese elf Dinge, die uns früher alltäglich begegnet sind?  mehr...

Ein Dreijähriger lebt Daddys Phantasien aus.

Es sind Bilder wie aus einem Eltern-Albtraum. Doch keine Angst: Denn hier ist ein viraler Held am Werk.  mehr...

Ein Nagellack, der K.O.-Tropfen erkennt? Das zumindest ist eine Idee vierer Erfinder.

Ein neuer Hype überrollt die Medienwelt: Ein Nagellack soll vor Vergewaltigungsdrogen warnen, indem er sich bei Berührung mit K.o.-Tropfen verfärbt. Eine revolutionäre Idee - aber kann sie überhaupt wahr werden?  mehr...

Aktuelle Videos