Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Achtjährige sollte faltenfrei sein: Kind Botox gespritzt - Mutter verliert Sorgerecht

Normalerweise wird Botox zur Faltenminderung bei Erwachsenen ins Gesicht injiziert. Weil sie es ihrer achtjährigen Tochter spritzen ließ, verlor jetzt eine Mutter das Sorgerecht.
Normalerweise wird Botox zur Faltenminderung bei Erwachsenen ins Gesicht injiziert. Weil sie es ihrer achtjährigen Tochter spritzen ließ, verlor jetzt eine Mutter das Sorgerecht.
 Foto: dpa (Symbolbild)

Weil sie ihrer achtjährigen Tochter Britney Botox spritzte, hat die Amerikanerin Kerry Campbell das Sorgerecht für das Mädchen verloren.

Die Behörden in Kalifornien ermittelten gegen die vom Schönheitswahn besessene Mutter, nachdem diese im US-Fernsehen erzählte, dass sie ihr Kind für Schönheitswettbewerbe mit dem Nervengift behandeln würde. Das berichtete der US-Sender ABC am Montag. Campbell hatte in der Sendung „Good Morning America“ zugegeben, gegen die Falten von Tochter Britney mit Spritzen vorzugehen.
Auch Britney kam zu Wort. Die Achtjährige sagte, dass die Spritzen weh tun würden, aber den Schmerz nehme sie gerne in Kauf. Mutter Kerry wehrte sich gegen Vorwürfe von Kindesmissbrauch. Auch andere Mütter würden vor Schönheitswettbewerben ihren Töchtern das Anti-Falten-Mittel spritzen, sagte Campbell. Das sei recht verbreitet.

Empörte Zuschauer hatten die Behörden alarmiert. Das Sozialamt in San Francisco suchte die Familie auf und nahm das Mädchen in seine Obhut.

Auch interessant
Weitere Meldungen Panorama
Sant’Anna di Stazzema: In diesem Dorf ereignete sich das Massaker.

Die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher eingestellt, der 1944 an einem Massaker in der Toskana beteiligt gewesen sein soll.   mehr...

Wolfgang Henrich, Direktor der Klinik für Geburtsmedizin an der Charité, spricht von Hochrisikopatienten.

Eine Woche sind die Vierlinge alt, die Annegret R. (65) per Kaiserschnitt zur Welt brachte. Jetzt kämpfen Charité-Ärzte, dass die Frühchen gut durchkommen.   mehr...

Der Junge entdeckte die Waffe und drückte ab.

Eine weiterer tragischer Unfall befeuert die Diskussion um zu lasche Waffengesetze in den USA. Ein zweijähriger Junge hat sich beim Spielen mit einer Pistole in den Kopf geschossen und starb.  mehr...

comments powered by Disqus

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld
Aktuelle Videos