Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Aberglaube oder ist was dran?: Warum ist Freitag, der 13. ein Unglückstag?

Foto: dpa

Ist Ihnen heute auch schon irgend etwas zugestoßen? Dann ist bestimmt der Tag daran schuld. Denn heute ist Freitag, der 13. Für viele Menschen ein echter Unglückstag. Aber was hat es eigentlich auf sich mit diesem Mythus?

Der Unglückstag hat seinen Ursprung im Christentum. Nach alter Zahlendarstellung ist die Primzahl 13 als „übersteigerte Zwölf“ anzusehen, die die Harmonie des Universums stört. Die 13. Karte in einer Tarot-Packung symbolisiert den Tod und auf Leonardos Abendmahl-Gemälde ist der 13. Jünger der Jesus-Verräter.

Schwarze Freitage werden im deutschsprachigen Raum oftmals mit den Börsencrashs der vorigen Jahre verbunden. Ausgerechnet an Freitagen fanden die meisten großen Kursabstürze statt.

Früher galten Feiertage, die auf den 13. des Monats fielen, als ein schlechtes Omen und unglücksbringend. Heute bestätigen Statistiken, dass es genauso viele Unfälle an anderen Wochentagen gibt, wie an besagten Freitagen.

Sehen sie die schlimmsten und dramatischsten Ereignisse an schwarzen Freitagen in unserer Bildergalerie.

Weitere Meldungen Panorama
Scotland Yard hält sich noch bedeckt.
|  0

Schockfund im Süden Londons. In einem Wohnhaus wurden die Leichen von drei Kindern entdeckt.  mehr...

|  0

In den Niederlanden erstrahlt eine Autobahn nun in einem ganz anderen Licht. Wir haben das Video.  mehr...

Eine Badewanne voll Bier - so ungefähr kann man sich den jährlichen Alkoholkonsum des Durchschnitts-Deutschen vorstellen.
|  3

Wer gerne einmal ein Bierchen trinkt, der weiß: Auf ein Jahr hochgezählt läppert sich einiges zusammen. Wie viel genau, das verriet nun ein ungewöhnliches Jahrbuch. Und zeigt: Jeder Deutsche trinkt im Jahr durchschnittlich eine Badewanne voll Alkohol.  mehr...

Aktuelle Videos