Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

360 Einbrüche bundesweit: Polizei schnappt Panzerknacker-Bande

Mehr als 360 Einbrüche gehen offenbar auf das Konto der Panzerknacker-Bande.
Mehr als 360 Einbrüche gehen offenbar auf das Konto der Panzerknacker-Bande.
Foto: dapd

Sie sind die vielleicht fleißigsten Einbrecher Deutschlands: Mehr als 360 Einbrüche gehen auf das Konto von vier Männer und zwei Frauen. Jetzt gingen sie der Polizei ins Netz

Durch ihre Raubzüge verursachten die Tresorknacker einen Schaden von rund 1,2 Millionen Euro, wie die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und die Polizei Idar-Oberstein am Mittwoch mitteilten.

Ihren Angaben zufolge brachen die mutmaßlichen Täter seit Anfang 2011 in mehreren Bundesländern in Firmengebäude ein und flexten Tresore auf. In der vergangenen Woche wurden sie in Offenbach am Main festgenommen.

Die Bande soll vom Rhein-Main-Gebiet aus fast täglich zu Diebeszügen abwechselnd nach Norden, Süden oder Westen ausgeschwärmt sein.

Immer gleiche Methode

Die Diebe gingen laut Polizei stets nach demselben Schema vor: Sie suchten kleinere, abgelegene Industriegebiete auf und brachen pro Nacht zwischen vier- und achtmal in Gebäude ein.

Sie schnitten sich durch Zäune, hebelten Fenster und Türen auf und suchten in Räumen und Tresoren nach Bargeld. Den Einbrechern wurden Straftaten in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz zugeordnet.

Begonnen hatten die Ermittlungen nach mehreren Firmeneinbrüchen im Kreis Birkenfeld im Herbst 2011. Bei der Auswertung der Spuren ergaben sich DNA-Übereinstimmungen mit anderen Einbrüchen an Tatorten quer durch Deutschland.

Seit Anfang März 2012 war die Ermittlungsgruppe „Flex“ der Bande auf den Fersen. Nach der Festnahme am 3. April wurde bei Wohnungsdurchsuchungen Beweismaterial sichergestellt, hieß es.

Die festgenommenen Frauen sind 22 und 41 Jahre alt - die Männer zwischen 18 und 36 Jahren. Gegen alle erging Haftbefehl wegen schweren Bandendiebstahls. In zwei Fällen wurden die Haftbefehle unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Panorama
Ein chinesischer Beamter hat rund drei Tonnen Geld gehortet.

In China hat ein der Bestechlichkeit beschuldigter Mitarbeiter der Energiebehörde 200 Millionen Yuan in bar gehortet - umgerechnet rund 26 Millionen Euro.  mehr...

Wrackteile von „SpaceShipTwo“ in der Wüste

Richard Branson hat angekündigt, sein privates Raumfahrtprojekt „SpaceShipTwo“ fortführen zu wollen.  mehr...

Der Carponizer-Kalender 2015 schafft es, den Angelsport von seiner erotischen Seite zu zeigen.

Ja, auch Karpfen können sexy sein - zumindest, wenn man sie mit hübschen Frauen in Verbindung bringt. Diese Idee hatte ein Mann aus Cloppenburg und brachte den Karpfen-Kalender auf den Markt.   mehr...

Aktuelle Videos