News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

TSCHÜS, HAMBURG!: Schill: First Class nach Rio?

Schill lässt es sich gut gehen

Gegen 16.30 checkte der einstige "Richter Gnadenlos" in die erste Klasse von Air France ein. Kostenpunkt für ein One Way Ticket: zwischen 3000 und 5100 Euro.



Schill, der in den wenigen Tagen in Hamburg meist feiernd mit seinen Buddies und schönen Frauen gesichtet wurde (MOPO berichtete), kam ohne Begleitung zum Airport, stellte sich zunächst brav in die Schlange vor dem "normalen" Counter, wechselte dann zum "Premium"-Schalter. Wurde sein Ticket etwa in die erste Klasse umgebucht?



Schill lebt in Brasilien von seiner Richter-Pension (1400 Euro) – unwahrscheinlich, dass er zwei Monatsgehälter für den Luxusflug hinblättert. Welcher Gönner (oder Gönnerin?) das Upgrade hat springen lassen, wollte der geschasste Ex-Senator nicht verraten. Vielleicht ist der Flug in der Luxusklasse auch schon ein Vorgeschmack auf kommenden Reichtum? Schill soll mit RTL über einen Einzug ins "Dschungelcamp" verhandeln, für die öffentliche Bloßstellung 250.000 Euro Gage verlangen (MOPO berichtete).



In den vergangenen Tagen hatte er sich schampustrinkend und von Frauen umringt vor einer Eppendorfer Boutique vergnügt.

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen News
Schon bald steigt Serienliebling Raúl Richter bei GZSZ aus - doch vorher gibt es noch eine Überraschung für seine Serienfigur Dominik und dessen Freundin Elena (Elena Garcia Gerlach).

Das Ende von Raúl Richter bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist beschlossene Sache – doch bevor der Soap-Liebling den Serien-Tod stirbt, können die Fans sich noch einmal über eine Überraschung freuen.  mehr...

Nach der EU-Vermittlung gibt es offenbar eine Einigung im Gas-Streit.

Die Ukraine und Russland haben sich im Gasstreit geeinigt. Das sagte eine Sprecherin der EU-Kommission am Donnerstag nach zweitägigen Verhandlungen unter Vermittlung der EU in Brüssel.  mehr...

Es sieht nicht gut aus für Privatkunden: Als Folge des Niedrigzins-Wahns kassiert nun die erste deutsche Bank für Geldanlagen Gebühr.

Es ist ein Tabubruch: Als erstes deutsches Kreditinstitut führt die Deutsche Skatbank mit Sitz in Altenburg eine Strafgebühr für hohe Tagesgeldanlagen von Privatkunden ein.   mehr...

Aktuelle Videos