News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Theater: Laetitia Casta begeisterte als Wassernixe in Ludwigshafen

Ludwigshafen - Sie gilt als eine der erotischsten Frauen der Welt. Aber in Ludwigshafen steht das französische Supermodel Laetitia Casta in einem unförmigen weißen Nachthemd auf der Bühne.

Die 27-Jährige gab am Dienstagabend ihr deutsches Theaterdebüt in Jean Giraudoux Drama «Ondine». Dafür erntete die französische Theatertruppe «Scène Indépendante Contemporaine» um Casta bei den Ludwigshafener Festspielen großen Applaus.

Als Wassernixe Ondine betritt Casta in der ersten Szene ausgelassen singend und lebhaft die Bühne und beweist während des rund zweieinhalbstündigen Stückes schauspielerisches Talent. Der Kino- und Theaterregisseur Jacques Weber führt Regie bei dem Stück, das im vergangenen Jahr in Paris Premiere feierte. In Giraudoux Zaubermärchen findet der Ritter Hans (Samuel Jouy) in der Nixe Ondine (Laetitia Casta) die Verkörperung des Ideals der Wahrhaftigkeit und reinen Liebe. Doch ihre Liebe ist von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn die Liebenden sind zu verschieden.

Ondine erscheint als Wesen einer anderen Welt mit einem absoluten Anspruch an die Liebe. «Ich will dir alles sein», sagt Ondine zu ihrem Geliebten. Doch Hans zeigt Schwäche und fühlt sich mit der absoluten Liebe und dem Vollkommenen überfordert. Er betrügt die Nixe mit seiner früheren Geliebten Bertha. Das Stück endet tragisch: Vollkommen von Hans' Treue überzeugt, schließt Ondine einen Pakt mit dem Wasserkönig. Hans' Untreue wird mit dem Tod bestraft und Ondine in ihr Element zurückgerufen.

30 Jahre nachdem Isabelle Adjani in der Rolle der Wassernixe brillierte, schlüpft auch Casta in die Figur des zarten Naturgeschöpfes, das an den gesellschaftlichen Konventionen und der menschlichen Unfähigkeit zu wahrer Liebe und Treue scheitern muss. Casta überzeugte als Ondine schon das französische Publikum und die Kritik. Der «Figaro» bescheinigte der Schauspielerin «Leichtigkeit, Bescheidenheit, Wahrhaftigkeit und Sensibilität». «Ondines Wahrhaftigkeit hat mich berührt. Sie gibt alles für diese Liebe», sagt Casta über ihre Rolle als Wassernixe.

Casta selbst war es auch, die den französischen Kino- und Theaterregisseur Jacques Weber überredete, das Stück zu inszenieren und mit ihr die Hauptrolle zu besetzen. «Das Theater ist die Wirklichkeit, das Echte. Im Film kann man Sachen rausschneiden und vier- oder fünf Mal nachdrehen. Beim Theater geht das nicht.»

Laetitia Casta startete ihre internationale Modelkarriere im Alter von 15 Jahren. Ihr Schauspieldebüt gab sie 1999 in dem Streifen «Asterix und Obelix gegen Cäsar» an der Seite von Gérard Depardieu. Zuletzt stand sie neben John Malkovich und Veronica Ferres für die Dreharbeiten zum Kinofilm «Klimt» vor der Kamera.

Die Stadt am Rhein war die einzige deutsche Station der Schauspieltruppe auf ihrer Tour durch europäische Schauspielhäuser.

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen News
Nicht nur junge Männer schließen sich dem IS-Terror-Regime an. Auch immer mehr Frauen zieht es in den "heiligen Krieg".

Am Wochenende wurden drei Mädchen aus den USA auf dem Weg nach Syrien aufgegriffen. Was zieht junge Frauen aus dem Westen zu den Terror-Schergen? Fünf Fragen und Antworten.  mehr...

Caroline Kebekus als Helene-Fischer-Double beim Comedy-Preis

Die Hauptperson auf der Party des Deutschen Comedypreises war gar nicht da. Schlager-Königin Helene Fischer (30) war bei den lustigen Stars im „Coloneum“ das beliebteste Läster-Opfer.  mehr...

Kanadische Polizei vor dem Parlament.

In Kanada ist es erneut zu einem Angriff auf Soldaten gekommen: In Ottawa wurde ein Soldat von Unbekannten getötet, zudem gab es Schüsse im Parlament.  mehr...

Aktuelle Videos