Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Jesse Ritch verrät: DSDS schummelt beim "Live"-Orchester

Jesse Ritch verriet: Das „Live-Orchester“ bei DSDS spielte gar nicht live.

Jesse Ritch verriet: Das „Live-Orchester“ bei DSDS spielte gar nicht live.

Foto:

dapd

Köln -

Fauler Zauber auf der RTL-Glitzerbühne: Bei der vergangenen DSDS-Mottoshow traten die Rest-Kandidaten zum ersten Mal zusammen mit einem vielgepriesenen „Live-Orchester“ auf. Den Begriff „live“ fassen die Produzenten aber wohl etwas weiträumiger...

Orchester-Fake zur besten Sendezeit! Das einzige, was an diesem Ensemble „live“ war: die Anwesenheit der Musiker auf der Bühne. Der Sound dagegen kam aus der Dose.

Deutlich zu sehen bei Fabiennes Auftrittzu "Liebe ist alles". Das Klavier war deutlich zu hören - doch am aufgebauten Flügel saß kein Musiker....

Nach der Show bestätigt Superstar-Anwärter Jesse Ritch: „Unter uns gesagt... es war nicht live. Das war natürlich alles so gemacht, dass es wie live klingt. Das Orchester hat dann nur für das TV-Bild an den Instrumenten gesessen. Damit das gut aussieht.“

Den wahren Grund für die orchestrale Mogelpackung hat Jesse natürlich auch parat: „Das ist auch gar nicht so gut möglich vom Klang her, dass das dann so schön rüberkommt.“ Ein wahrer Kenner der Musik, dieser Jesse.



Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?