News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

INTERVIEW DIRK BIELEFELDT ALIAS HERR HOLM: Herr Holm hat 'nen neuen Job

Abfluss verstopft. So ein Mist! Hilfe muss her, schnell. Dumm nur, wenn die Profis das kleine Problem vergessen lassen, indem sie einfach ein großes daraus machen. Willkommen auf einer deutschen Baustelle - zumindest auf derjenigen, auf der "Die Holms" ihr Unwesen treiben. Viele Jahre stand Dirk Bielefeldt meist solo als vertrottelt-penibler Polizist Herr Holm auf der Bühne. Jetzt versucht sich der 51-Jährige als Bauarbeiter.



MOPO: Herr Holm wechselt den Beruf - warum?



Dirk Bielefeldt: Ich habe 17 Jahre Polizei gemacht - das ist ein bisschen durch. Es wird ihn zwar weiterhin als Polizisten geben, aber Herr Holm ist für mich ein Joker - eine Figur, die durch ihre Körperlichkeit und dieses Hamburger Idiom sofort erkennbar ist. Ich möchte ihn in verschiedenen Situationen ausprobieren. Vielleicht ist er das nächste Mal ja Oberarzt ...



MOPO: Herr Holm spielt zum ersten Mal in einem richtigen Ensemble. Ist das ein Neuanfang?



Bielefeldt: Ja, ich möchte auch eine neue Marke etablieren, deswegen heißt es nun "Die Holms". Wir gründen eine Truppe, die mit diesem Stück zusammenfindet und sich auch vergrößern kann. Es geht darum, die schauspielerischen Möglichkeiten zu erweitern.



MOPO: Woher haben Sie die Ideen für die Baustellenszenerie?



Bielefeldt: Ich habe mein Studium mit der Arbeit auf der Baustelle finanziert. Ich war bei einer Firma beschäftigt, die Wohnungssanierungen durchgeführt hat, und musste viele unangenehme Hilfsdienste machen. Aber selbst bin ich auch ein Bastler.



MOPO: Die Holms verhalten sich also wie im richtigen Leben?



Bielefeldt: Zumindest gehen sie immer den umständlichen Weg. Sie suchen intelligente Lösungen, auch wenn die viel aufwendiger sind. Es ist das Prinzip Heimwerker. Wenn meine Frau sagt, ich soll mal das Bild aufhängen, ist das für mich eine willkommene Gelegenheit, in den Baumarkt zu gehen und eine Bohrmaschine mit allem Drum und Dran zu kaufen. Nach dem Motto: Und jetzt, mein Schatz, bohre ich mal ein richtiges Loch!



Blaue Uniform statt Blaumann: Herr Holm (Dirk Bielefeldt) war 17 Jahre lang Polizist.

Weitere Meldungen News
Das FBI lieferte  fehlerhafte Haar-Analysen für Prozesse.

Tödliche Schlamperei! Jahrzehntelang lieferten FBI-Experten vor Gericht fehlerhafte forensische Analysen, auch für Todesurteile. Die US-Justizbehörden räumen schwere Pannen ein. Müssen jetzt massenhaft Prozesse neu aufgerollt werden?  mehr...

Ihre beiden Familien haben die Politik der USA seit 25 Jahren fest im Griff: Hillary Clinton und Jeb Bush.

Amerika erkämpfte sich 1776 auch deshalb die Unabhängigkeit von der Alten Welt, weil man es leid war, sich von Fürsten- und Adelsgeschlechtern regieren zu lassen. Doch heute, 250 Jahre später, hat ein neuer „Adel“ das Land fest im Griff: Familiendynastien wie die Bushs oder die Clintons teilen sich – so scheint es – seit 25 Jahren die Macht.  mehr...

Günther Jauch mit Gewinner Moritz Eckert aus Berlin

Ein Berliner Unternehmer kann jetzt ein Baumhaus-Hotel in Afrika bauen: Moritz Eckert (35) gewann bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“ zwar keine Million, aber 917.600 Euro.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Videos
Videos Dschungelcamp