News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

HAMBURGER PAAR VOR GERICHT: Sex auf dem Spielplatz - Geldstrafe!

Es ist ein warmer Tag im Mai letzten Jahres: Ingo K. und Tanja R. genießen das Wetter, picknicken auf dem Rasen einer Wohnanlage am Liepmannweg (Hummelsbüttel). Offenbar steigt ihnen die Nachmittagssonne bald zu Kopf: Denn obwohl nur wenige Meter entfernt Kinder spielen, fällt das Paar übereinander her. Die beiden haben Sex - mitten auf der Wiese, am helllichten Tag. Gestern standen sie vor dem Amtsgericht Barmbek. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Kindern.



Der Angeklagte (38), blond, Igelfrisur, kräftig, zieht immer wieder seine Kapuze ins gerötete Gesicht. Auch die gelernte Friseurin Tanja R. (35), hochschwanger, schämt sich. Beide Hartz-IV-Empfänger sind wegen kleinerer Vergehen vorbestraft, haben Drogentherapien hinter sich. Was sie dazu bewog, es mitten am Tag direkt vor dem Spielplatz zu treiben - dazu möchten sie nichts sagen.



"Ich habe gesehen, wie die Frau auf dem Mann hockte und hoch- und runterhopste", sagt die mittlerweile 13-jährige Zeugin Natalie C. aus. Gemeinsam mit ihrer Freundin Vanessa (11) und deren Bruder Sebastian (6) war sie zur "Tatzeit" auf dem Spielplatz. Für Rentnerin Lore R., die das Treiben von ihrem Küchenfenster aus beobachtete, ist der Fall klar: "Die haben gepoppt!" Pikant: Auch die vier- und neunjährigen Töchter von Tanja R. tobten auf dem Gelände, haben das Liebesspiel aber offenbar nicht beobachtet.



Nach der Beweisaufnahme wurde der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs fallen gelassen. Grund: Die Zeugenaussagen ließen nicht den Schluss zu, dass Tanja R. und Ingo K. absichtlich Sex vor den Kindern hatten, um sich dadurch zu erregen. "Die Angeklagten überkam die Lust offenbar spontan", resümiert die Richterin. Urteil: 400 Euro Geldstrafe - wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Weitere Meldungen News
|  0

Bei einer missglückten Notlandung eines Flugzeuges in Penghu auf Taiwan sind laut einem Medienbericht 51 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch unter Berufung auf lokale Medien.  mehr...

Auf dem Weg zur Badeinsel ertrunken. Ein junger Schotte (26) ertrank am Dienstag in Bad Segeberg.
|  0

Ein junger Mann aus Schottland kam nach Deutschland um an einem Festival teilzunehmen. Er starb, als er sich im See abkühlen wollte.   mehr...

Prorussische Separatisten haben Kampfjets der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen.
|  18

Die prorussischen Separatisten in der Ostukraine haben zwei Kampfjets der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen.   mehr...

Aktuelle Videos