News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Grindel-Kino: Endgültig aus!

Es war ein langes Hin und Her, zuletzt sorgte ein Ehepaar aus Nürnberg für neue Hoffnung. Doch nun steht endgültig fest: Das Grindel-Kino bleibt geschlossen und wird abgerissen. Noch in diesem Monat wird das ehemalige Filmhaus am Grindelberg (Harvestehude) plattgemacht.



Das Traditionshaus war nach 49 Jahren im März trotz vieler Proteste und Fristverlängerungen geschlossen worden, es war nicht mehr rentabel. Im Juni hatten dann die Nürnberger Kinobetreiber Wolfram und Claudia Weber für Hoffnung gesorgt, sie wollten das Kino neu eröffnen und vergrößern. Dazu wollten sie den Besitzern den Komplex abkaufen. Doch eine allerletzte Frist verstrich nun ungenutzt.



"Ein Kredit wurde überraschend nicht genehmigt", so Wolfram Weber. Er habe aber einen Mitinvestor gefunden, der bereit sei, bei einem neuen Rettungsplan einzuspringen. Doch der Projektentwickler Hamburg Team, dem das Kino gehört, hat genug. "Die Kauffrist ist Anfang August verstrichen. In dieser Woche bekommen wir die Abrissgenehmigung", so Geschäftsführer Christoph Kleiner.



Auf dem Gelände sollen 50 Wohnungen entstehen. Der Entwurf des Bebauungsplans "Harvestehude 14" liegt noch bis zum 5. September im Bezirksamt Eimsbüttel aus. Grindelberg 66, Raum 1146.

Weitere Meldungen News
Sänger Chris Brown saß wegen seiner aggressiven Wutausbrüche schon mehrfach vor Gericht. Jetzt verlängert sich sein Knast-Aufenthalt um zwei Monate.
|  0

Weil Prügelknabe Chris Brown im März aus seiner gerichtlich verordneten Anti-Aggressionstherapie geworfen wurde, wanderte er in den Knast. Jetzt lehnte der zuständige Richter seinen Entlassungsantrag ab.  mehr...

Seit 2006 haben die Fehlzeiten von Erwerbspersonen um 28,1 Prozent zugenommen. Dabei sind die Betroffenen zwar im Schnitt für eine kürzere Zeit krankgeschrieben. Allerdings werden die Beschäftigten auch deutlich häufiger krank.
|  0

Deutsche Arbeitnehmer sind laut einer Studie wieder länger krank: Im Durchschnitt fehlten Berufstätige 14,7 Tage im vergangenen Jahr. In welchen Jobs ist das Risiko zu erkranken besonders hoch?  mehr...

Zeuge Christopher Amos ist fassungslos: Er fand den Schwerverletzten vor der Klinik – und kein Arzt kam heraus, um zu helfen. (Die Pfeile zeigen, wo der Verletzte lag und wo sich der Eingang der Klinik befindet.)
|  0

Er bricht vor der Pforte eines Düsseldorfer Krankenhauses zusammen – aber kein Arzt kommt heraus, um ihm zu helfen. Der Tod des 65-jährigen Werner M. macht fassungslos!  mehr...

Aktuelle Videos
Ankea Janßen

Fast fünf Jahre waren wir zusammen – es war Liebe auf den ersten Blick. Ich hab’ mich bei dir gleich wohlgefühlt. Dich zu verlassen, tut weh. Wenn ich ehrlich bin: Ich werde dich wohl immer lieben!