News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Grindel-Kino: Endgültig aus!

Es war ein langes Hin und Her, zuletzt sorgte ein Ehepaar aus Nürnberg für neue Hoffnung. Doch nun steht endgültig fest: Das Grindel-Kino bleibt geschlossen und wird abgerissen. Noch in diesem Monat wird das ehemalige Filmhaus am Grindelberg (Harvestehude) plattgemacht.



Das Traditionshaus war nach 49 Jahren im März trotz vieler Proteste und Fristverlängerungen geschlossen worden, es war nicht mehr rentabel. Im Juni hatten dann die Nürnberger Kinobetreiber Wolfram und Claudia Weber für Hoffnung gesorgt, sie wollten das Kino neu eröffnen und vergrößern. Dazu wollten sie den Besitzern den Komplex abkaufen. Doch eine allerletzte Frist verstrich nun ungenutzt.



"Ein Kredit wurde überraschend nicht genehmigt", so Wolfram Weber. Er habe aber einen Mitinvestor gefunden, der bereit sei, bei einem neuen Rettungsplan einzuspringen. Doch der Projektentwickler Hamburg Team, dem das Kino gehört, hat genug. "Die Kauffrist ist Anfang August verstrichen. In dieser Woche bekommen wir die Abrissgenehmigung", so Geschäftsführer Christoph Kleiner.



Auf dem Gelände sollen 50 Wohnungen entstehen. Der Entwurf des Bebauungsplans "Harvestehude 14" liegt noch bis zum 5. September im Bezirksamt Eimsbüttel aus. Grindelberg 66, Raum 1146.

Weitere Meldungen News
Jetzt sollen sich auch deutsche Singles fürs TV entblättern
|  0

RTL lässt die Hüllen fallen: Der Privatsender will nackte Singles auf tropischer Insel aussetzen.   mehr...

Schockmoment: Zu intensive Handynutzung kann auch in Zeiten von Flatrates für eine hohe Rechnung sorgen.
|  0

Plötzlich tauchen hunderte oder sogar tausende Euro auf der Telefon- oder Handyrechnung auf - was nun? Zum Glück müssen solche Beträge nicht immer bezahlt werden: Manchmal steckt eine Abofalle dahinter.  mehr...

Laut nationalen Medien hat der Pädagoge Schuldgefühle gehabt, weil er gerettet wurde, während viele seiner Schüler noch vermisst werden.

Nach seiner Rettung aus der havarierten südkoreanischen Fähre „Sewol“ soll sich ein Lehrer das Leben genommen haben.   mehr...

Aktuelle Videos
„Aspekte“-Moderator und N-Klub-Gastgeber Tobias Schlegl schreibt wöchentlich für die MOPO.

Haben Sie auch schon mal gezählt, wie viele unterschiedliche Passwörter Sie sich merken müssen? Nach dem Heartbleed-Datenleck sollman sich nun neue zulegen. Und zwar nicht nur eines...