News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

EUROPA LEAGUE: Der nächste HSV-Gegner: RSC Anderlecht

Romelu Lukaku

Foto: dpa

Die nächse Hürde auf dem Weg ins Finale im eigenen Wohnzimmer: Am 11. (in Hamburg) und 18. März geht es für den HSV im Achtelfinale der Europa League gegen den RSC Anderlecht aus Belgien. Der "Royal Sporting Club" aus dem Brüsseler Vorort Anderlecht setzte sich nach dem 1:1 im Hinspiel vor eigener Kulisse souverän mit 4:0 gegen die Spanier von Athletic Bilbao durch.



Das 1:0 gegen Bilbao erzielte dabei der erst 16-jährige (!) Romelu Lukaku. Der Belgier mit kongolesischen Wurzeln gilt als eines der größten Fußballtalente in Europa und wird bereits von großen Vereinen wie dem FC Chelsea und Real Madrid umworben. Der Stürmer führt die belgische Torschützenliste an und wurde gerade erstmals für die Nationalmannschaft nominiert.



Der RSC trägt seine Heimspiele im nach dem vormaligen belgischen Nationaltrainer benannten Constant-Vanden-Stock-Stadion aus. Das Stadion bietet im Europapokal rund 22.000 Zuschauern Platz. Die Fans in Anderlecht sind berüchtigt. Rund einhundert einheimische Krawallmacher sind vor dem Spiel gegen Bilbao vorübergehend festgenommen worden. Die belgischen Hooligans hätten Gästefans aus Spanien im Zentrum der Hauptstadt provoziert und seien aus Sicherheitsgründen festgesetzt worden.



In der Gruppenphase wurde der belgische Rekordmeister und dreifache Europapokalsieger vor Ajax Amsterdam Gruppensieger. Trainiert wird der Ex-Klub des früheren HSV-Stars Vincent Kompany (jetzt Manchester City) von Ariel Jacobs.



1977 standen sich der HSV und der RSC Anderlecht im Finale des Europapokals der Pokalsieger gegenüber. Die Hamburger siegten damals durch die Tore von Georg Volkert und Felix Magath mit 2:0 und holten sich den Pott.

Weitere Meldungen News
Merci, Udo - die Welt dankt dir für all die wundervollen Hits.

Um 16.25 Uhr hörte sein Herz auf zu schlagen. Jetzt trauert die Musik-Welt um einen ihrer größten Künstler.  mehr...

Diese Boeing, hier bei einem Start in Frankreich vor etwa drei Jahren, ist verschollen.

Am 8. März dieses Jahres verschwand Flug MH370 vom Radar. Seitdem fehlt von der Maschine der Malaysia Airlines jede Spur. Nun glaubt Marc Dugain, die Lösung des Rätsels präsentieren zu können.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Aktuelle Videos