News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

CHEMNITZ - ST. PAULI: Seid ihr immer noch Pokal?

So will St. Pauli in Chemnitz spielen

Das nächste B, bitte! Dieser einfallsreiche Slogan der St. Pauli-Fans amüsierte in der Saison 2005/06 beinahe ganz Fußball-Deutschland, nachdem ihre Kiezkicker als Regionalligist hintereinander die Profi-Teams Burghausen, Bochum, Berlin und Bremen aus dem Pokal rausgehauen und im Halbfinale gegen Bayern München gestanden hatten.



Die angefertigten T-Shirts mit der Aufschrift "Wir sind Pokal" wurden ein Kassenschlager. Die Erfolge trugen maßgeblich zur wirtschaftlichen Gesundung des bis dato chronisch klammen Klubs bei. Danach rissen die Hamburger im Cup nichts mehr. Mittlerweile geht's St. Pauli in jeder Beziehung erstklassig – und die MOPO möchte vor dem Spiel am Sonnabend um 15.30 Uhr in Chemnitz (Liveticker auf MOPO.DE) wissen: "Seid ihr immer noch Pokal?"



Schließlich sind die Braun-Weißen nicht mehr – wie damals – der Underdog. Dazu Florian Bruns, der wegen seiner Sprunggelenks-Prellung noch geschont wird: "Wir stehen in Chemnitz auf der anderen Seite, sind Favorit und haben den Anspruch, das Spiel zu dominieren und klar zu siegen. Aber genau das ist das Gefährliche. Wir haben uns damals gesagt: 'Warum sollen wir nicht auch die Profis aus der zweiten und ersten Liga schlagen?' So werden es jetzt die Chemnitzer angehen."



Fabio Morena, der alte und neue Kapitän, hat immer noch Bock auf den Wettbewerb: "Pokal ist geil!" Deshalb will der Abwehrchef mit aller Macht ein Ausscheiden verhindern: "Vor zwölf Monaten wollten wir in Villingen im Vorbeigehen gewinnen – und haben uns 120 Minuten gequält. Diesmal müssen wir hochkonzentriert und mit Leidenschaft auftreten." 2000 Fans reisen mit. Auch sie fragen ihre Lieblinge: "Seid ihr immer noch Pokal?"

Weitere Meldungen News
An Bord der „Sewol“ waren 477 Passagiere. Die meisten von ihnen waren Schüler.
|  0

Die Küstenwache befürchtete, dass im Rumpf der „Sewol“ noch 287 Reisende eingeschlossen sind. Am Donnerstag wurden weitere Tote aus dem Wasser gezogen – und es gibt scharfe Kritik an Kapitän und Besatzung.  mehr...

US-Ausenminister John Kerry (l.) und der ukrainische Amtskollege Andrii Deshchytsia nach dem Verhandlungserfolg.
|  0

Ist das ein Schritt in Richtung Frieden? Russland hat beim Genfer Krisentreffen zur Ukraine der Entwaffnung separatistischer Kräfte im Osten des Landes zugestimmt.   mehr...

Von der gesunkenen Fähre ist nur noch ein kleiner Teil über der Wasseroberfläche.
|  2

Fast 300 Menschen befinden sich noch im Inneren der vor der Küste Südkoreas gesunkenen Fähre. Laut Medienberichten sind ihre Überlebenschancen nur noch gering.  mehr...

Aktuelle Videos
„Aspekte“-Moderator und N-Klub-Gastgeber Tobias Schlegl schreibt wöchentlich für die MOPO.

Haben Sie auch schon mal gezählt, wie viele unterschiedliche Passwörter Sie sich merken müssen? Nach dem Heartbleed-Datenleck sollman sich nun neue zulegen. Und zwar nicht nur eines...