News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

CHEMNITZ - ST. PAULI: Seid ihr immer noch Pokal?

So will St. Pauli in Chemnitz spielen

Das nächste B, bitte! Dieser einfallsreiche Slogan der St. Pauli-Fans amüsierte in der Saison 2005/06 beinahe ganz Fußball-Deutschland, nachdem ihre Kiezkicker als Regionalligist hintereinander die Profi-Teams Burghausen, Bochum, Berlin und Bremen aus dem Pokal rausgehauen und im Halbfinale gegen Bayern München gestanden hatten.



Die angefertigten T-Shirts mit der Aufschrift "Wir sind Pokal" wurden ein Kassenschlager. Die Erfolge trugen maßgeblich zur wirtschaftlichen Gesundung des bis dato chronisch klammen Klubs bei. Danach rissen die Hamburger im Cup nichts mehr. Mittlerweile geht's St. Pauli in jeder Beziehung erstklassig – und die MOPO möchte vor dem Spiel am Sonnabend um 15.30 Uhr in Chemnitz (Liveticker auf MOPO.DE) wissen: "Seid ihr immer noch Pokal?"



Schließlich sind die Braun-Weißen nicht mehr – wie damals – der Underdog. Dazu Florian Bruns, der wegen seiner Sprunggelenks-Prellung noch geschont wird: "Wir stehen in Chemnitz auf der anderen Seite, sind Favorit und haben den Anspruch, das Spiel zu dominieren und klar zu siegen. Aber genau das ist das Gefährliche. Wir haben uns damals gesagt: 'Warum sollen wir nicht auch die Profis aus der zweiten und ersten Liga schlagen?' So werden es jetzt die Chemnitzer angehen."



Fabio Morena, der alte und neue Kapitän, hat immer noch Bock auf den Wettbewerb: "Pokal ist geil!" Deshalb will der Abwehrchef mit aller Macht ein Ausscheiden verhindern: "Vor zwölf Monaten wollten wir in Villingen im Vorbeigehen gewinnen – und haben uns 120 Minuten gequält. Diesmal müssen wir hochkonzentriert und mit Leidenschaft auftreten." 2000 Fans reisen mit. Auch sie fragen ihre Lieblinge: "Seid ihr immer noch Pokal?"

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen News
Nicht nur junge Männer schließen sich dem IS-Terror-Regime an. Auch immer mehr Frauen zieht es in den "heiligen Krieg".

Am Wochenende wurden drei Mädchen aus den USA auf dem Weg nach Syrien aufgegriffen. Was zieht junge Frauen aus dem Westen zu den Terror-Schergen? Fünf Fragen und Antworten.  mehr...

Caroline Kebekus als Helene-Fischer-Double beim Comedy-Preis

Die Hauptperson auf der Party des Deutschen Comedypreises war gar nicht da. Schlager-Königin Helene Fischer (30) war bei den lustigen Stars im „Coloneum“ das beliebteste Läster-Opfer.  mehr...

Kanadische Polizei vor dem Parlament.

In Kanada ist es erneut zu einem Angriff auf Soldaten gekommen: In Ottawa wurde ein Soldat von Unbekannten getötet, zudem gab es Schüsse im Parlament.  mehr...

Aktuelle Videos