News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Bradley Iyamu: Der rappende BWL-Student


Bradley Iyamu steigt als Young CRhyme aka Money Mendoza aus einer weißen Limousine und tanzt in seinem Gangster-Rapper-Outfit im Video zu seinem Song "Mama Can't Dance". Wie ein Profi. Wie die großen US-Stars. Doch der Hamburger hat nicht nur Rhythmus im Blut, sondern auch was in der Birne: Der 28-Jährige studiert - ganz konservativ - Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Uni.



BWL und eine Karriere als Rapper und HipHopper - wie passt das zusammen? "Ich bin Businessman und als Musiker ja selbst ein Produkt. Ich plane, im Merchandising-Bereich durchzustarten. Da muss man sich auskennen", sagt er. Sein Studienschwerpunkt: Marketing. Im nächsten Semester stehen die Bachelor-Prüfungen auf dem Plan. Nach Realschulabschluss und Abitur ein weiterer Schritt für die Horner Rampensau. "Wenn du aus Horn, Billstedt oder Mümmelmannsberg kommst, hast du wenig Chance auf Integration in die Gesellschaft. Es gab damals nur zwei Wege: Man schafft es raus aus dem Ghetto oder verkommt dort", sagt er.



Er hat es geschafft. Mit seiner ersten Solo-CD finanzierte er sich den Umzug in eine Wandsbeker Wohnung. Professoren fragen schon, wann die neue CD auf den Markt kommt. "Aber eigentlich versuche ich meine Musikgeschichte an der Uni geheim zu halten."



Bescheidenheit, die im Musik-Business keinen Platz hat. Nach ersten Gehversuchen, etwa als Mitglied im "Deuce Clan", startete er als Young CRhyme aka Money Mendoza 2006 seine Solokarriere. Unter dem Pseudonym Young CRhyme habe er über seine Jugendzeit in Horn gesungen. Damals, als man auch mal "Scheiße gebaut" habe. Den Namen Money Mendoza habe er nun dazu genommen.



Wenn es das Studium zulässt, tourt Bradley Iyamu durch Deutschland, tritt in Clubs vor etwa 300 Fans auf. Bei Oliver Pochers WM-Song 2010 singt er im Background. Seine CD "CRhyme City 2.0" ist heiß begehrt. Im Sommer bringt er eine DVD raus. "Noch kann ich nicht allein von der Musik leben", sagt er. Noch. Bradley Iyamu wird alles geben, um das zu ändern. Wie in der Uni und im Leben.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen News
Sie weiß, was Frauen wollen – sagt Halle Berry. Und kauft sich ein Reizwäsche-Label.

Hollywood-Schönheit Halle Berry steigt in den Reizwäsche-Handel ein. „Catwoman“ krallte sich das alteingesessene französischen Negligé-Label „Scandale Paris“.   mehr...

Das Gemälde "Selbstbildnis im Hotel" ist unter Wert verkauft worden.

Ein Skandal zulasten der Steuerzahler in NRW! Als die WestLB 2006 in der Krise steckte, wurde ein Gemälde an einen Privatinvestor für 13,9 Millionen Euro verkauft. Und das ohne Sachverstand.   mehr...

Der Schütze habe sich nach seiner Tat selbst getötet, teilte die Polizei wenige Stunden nach dem Verbrechen mit.

An einer High School bei Seattle im US-Staat Washington sind laut Medienberichten mehrere Menschen durch Schüsse verletzt worden.  mehr...

Aktuelle Videos