News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

BOHLENS EX: Vom Teppichluder zum Super-Model

Janina Youssefian

Foto: Lotte und Ede

Noch heute kann sich Janina Youssefian gut an den Tag erinnern, an dem sie zur Schlagzeile geworden war. Das Wort Teppichluder prangte vor zehn Jahren in großen Lettern auf einer Boulevardzeitung. Teppichluder? Was soll denn das sein?, fragte Janina sich am Kiosk ­ nicht ahnend, dass sie gemeint war.



Sie hatte damals eine Affäre mit Dieter Bohlen, er vernaschte die "cherry cherry Lady" im Zuschneideraum von Janinas damaligem Arbeitgeber, direkt über einem Teppichhandel ­ sie wurden in flagranti erwischt. Janina verlor den Job als Verkäuferin, ihre Eltern die Fassung.



War Bohlen das wert? War es Liebe? Wir treffen die heute 29-Jährige in einem Café neben dem Alsterhaus. Die Antwort auf unsere Fragen: schallendes Gelächter. "Ich war kein bisschen in Dieter verliebt. Ich wollte Spaß, ich war einfach jung und naiv. Als er mich das erste Mal in einer Disco anbaggerte, wusste ich nicht mal, wer er ist. Er ließ mich nicht aus den Augen. Ich gab ihm meine Nummer."



Es dauerte, bis das lebenshungrige Partymädchen den Pop-Star zum Zuge kommen ließ. "Ich fand ihn lustig mit seinen Sprüchen und so." Bohlen nahm sie inkognito mit auf VIP-Events, sie feierte mit Jenny Elvers, Jens Riewa und Co. Als aufflog, dass Bohlen seine Lebensgefährtin Naddel betrog, wurde Janinas Leben zum Spießrutenlauf. Berater scharten sich um sie, Menschen, die Profit witterten. "Ich bekam von vielen Seiten eingetrichtert, was gut für mich sei. Und ich ließ mich bequatschen, so dass ich beispielsweise für ein Magazin zwischen Teppichen posierte. Das war ein Fehler."



Doch egal wie viel Hohn und Spott sie erntete, sie lächelte die Anfeindungen weg. "Natürlich gab es Tränen, aber die sollte keiner sehen." Janina baute immer höhere Mauern um ihr Herz. So, als wolle sie den langen Schatten der Dieter-Bohlen-Sache überdecken, stürzte sie sich in die nächste Promi-Liaison: "Lothar Matthäus war mir zu selbstbezogen und wollte eine Frau, die ihn repräsentiert. Dafür war ich mir zu wertvoll", sagt sie. Dann legt sie nach: "Meine Erfahrungen mit Promi-Männern sind, dass sie sich ein junges Mädchen suchen, um angehimmelt zu werden. Sie können mit dem Kontra einer erwachsenen Frau nicht umgehen." Sie schoss den Fußballtrainer ab ­ und zog sich für den "Playboy" aus.



Janina Youssefian ist ein gefragtes Model. "Zumindest im Ausland ­- Spanien, Italien ... Da läuft es super. In Asien wird mir der rote Teppich ausgerollt", erzählt sie. "In Deutschland heißt es bei den Werbe-Castings oft, dass ich einen zu hohen Wiedererkennungswert habe. Ich habe hier leider nicht einfach nur ein hübsches Gesicht, ich habe ein Image. Könnte ich die Vergangenheit abstreifen wie ein altes Kleid, ich würde es tun."



Und ihr Privatleben? "Ich bin mit einem Hamburger Geschäftsmann liiert. Wir wohnen zusammen. Er hat Humor, ist intelligent, mit ihm kann ich tolle Gespräche führen." Ihr Traummann nennt sie übrigens Engelchen. Das klingt viel schöner als Teppichluder.

Weitere Meldungen News
Als freche und wortgewandte VIVA-Moderatorin wurde Milka bekannt.
|  0

Es war still geworden um Ex-Viva-Moderatorin Milka. Jetzt ist auch klar, warum: Am Rande des „New Faces Awards“ enthüllte die 34-Jährige, dass sie seit Jahren unter Epilepsie leidet.  mehr...

Andreas Gabalier begeistert die Massen - bald auch in seiner eigenen TV-Show.
|  0

Der beliebte Volks-Rock'n'Roller bekommt eine eigene TV-Show - und bereitet sich darauf mit einem Besuch in der US-Stadt Memphis vor.   mehr...

Aktuelle Videos