News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

BARMBEK: Sexgangster stirbt nach Sturz aus zwölf Metern Höhe

Sexgangster fällt aus zwölf Metern Höhe in den Tod

Die 43-Jährige hatte den Abend in der "Metro-Bar" an der Dehnhaide (Barmbek) verbracht. Sie feierte, trank und flirtete mit dem 33-Jährigen. Schließlich nahm sie Mbemba C. mit in ihre Wohnung am Alten Teichweg. Nachdem sie Sonnabendmittag aufgestanden waren, bedrängte der Mann aus Gambia das Opfer.



Er griff die Frau an und begrapschte sie. Die 43-Jährige alarmierte über den Notruf die Polizei. Doch das Gespräch wurde unterbrochen. Vermutlich, weil der Mann ihr das Telefon aus der Hand gerissen und aufgelegt hatte. Die Beamten riefen erneut bei der Frau an.



Dieses Mal nahm Mbemba C. das Gespräch an. Er sagte, dass alles in Ordnung sei. Die Polizisten vermuteten, dass etwas passiert sein muss. Sie fuhren zu der Wohnung.



Als sie um kurz nach 11 Uhr an der Haustür klingelten, öffnete die 43-Jährige. Währenddessen versuchte der Mann, auf den Nachbarbalkon im dritten Stock zu springen. Der 33-Jährige rutschte ab und stürzte auf den Asphalt des Innenhofs.



Ein Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Frau erlitt einen schweren Schock. Sie musste von Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams betreut werden.

Weitere Meldungen News
Das vermisste Flugzeug der Air Algérie stürzte über Mali ab. Hier zu sehen ist eine Boeing 737.
|  0

Französische Soldaten haben das Wrack des vermissten algerischen Flugzeugs entdeckt. Es liege in einem schwer zugänglichen Wüstengebiet. Möglicherweise sind alle 116 Passagiere tot.  mehr...

Uli Hoeneß ist nach seiner Operation wieder zurück im Knast.
|  2

Recht zügig ist Uli Hoeneß nach seiner OP in einer Klinik am Starnberger See wieder zurück in die JVA Landsberg gebracht worden. Bereits eine Stunde nach dem Aufwachen aus der Narkose wurde er in seine Zelle gebracht.  mehr...

Wälzen Kollegen Arbeit ab, kann das besonders stressen. In dieser Situation sollten Beschäftigte sich trauen, auch mal „nein“ zu sagen.
|  0

E-Mail-Flut, Meeting-Marathon oder Aktenberge: Solche sressigen Situationen im Arbeitsalltag rauben manchen Mitarbeitern den letzten Nerv. Wie schafft man es, trotzdem gelassen zu bleiben?  mehr...

Aktuelle Videos