News
Aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

MOPONews
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

2:1 IN GLADBACH: Trochowski erlöst den HSV

M'gladbach - HSV

Für den HSV, der zuvor vier Auswärtsspiele in Folge und vier der letzten fünf Partien verloren hatte, beendeten Eljero Elia (46.) und Piotr Trochowski (72.) die Talfahrt. Den zwischenzeitlichen Gladbacher Ausgleich hatte Igor de Camargo (48.) erzielt.



Beim HSV gab es vier Änderungen. Trainer Armin Veh setzte auf Tomas Rincon, Muhamed Besic, Eric Maxim Choupo-Moting und Eljero Elia anstelle von Collin Benjamin, Guy Demel, Ze Roberto und Ruud van Nistelrooy.



Die Umstellungen bei den Gastgebern funktionierten zunächst deutlich besser. Während der HSV kaum einmal gefährlich in die Nähe des Gladbacher Tores kam, lief de Camargo schon nach vier Minuten allein auf HSV-Keeper Frank Rost zu, legte sich den Ball aber zu weit vor, sodass der Hamburger die Chance zunichte machte. Rost war danach auch bei einem Schuss von Reus (8.) und zwei Direktabnahmen von Michael Bradley (19. und 25.) auf dem Posten.



Eine Minute später hätte Rost aber fast die Gladbacher Führung ermöglicht, als seine zu kurze Abwehr von der Strafrauzmgrenze direkt bei Juan Arango landete. Der Venezolaner verfehlte aus mehr als 40 Metern das verlassene Tor aber um Zentimeter.



Die erste Chance der schwachen Gäste im ersten Durchgang hatte Choupo-Moting, als er in der 40. Minute an Gladbachs Schlussmann Christofer Heimeroth scheiterte. Unmittelbar vor der Pause setzte Heiko Westermann einen Kopfball über das Gladbacher Tor.



Die zweite Halbzeit begann dann aber mit zwei Paukenschlägen. Zunächst wurde die Borussia nur 49 Sekunden nach Wiederbeginn eiskalt erwischt, als Elia nach einem Hackentrick von Jonathan Pitroipa die Gäste überraschend in Führung brachte. Die Borussen schlugen aber nur 77 Sekunden später zurück. De Camargo erzielte nach einer Flanke von Bradley per Kopf aus kurzer Distanz den Ausgleich.



In der Folge wurde der HSV etwas offensiver, Heimeroth verhinderte aber gegen Pitroipa einen erneuten Rückstand (66.). Auf der Gegenseite klärte Rost gegen den von Bradley gut freigespielten Thorben Marx (70.). Beim 1:2 durch Trochowskis Freistoß sah Heimeroth dann aber unglücklich aus (72.). In der 83. Minute scheiterte Paolo Guerrero noch am Pfosten, der eingewechselte van Nistelrooy scheiterte beim Nachschuss an Heimeroth.

Weitere Meldungen News
US-Außenminister Kerry hat Russland eine Missachtung des Genfer Friedensplans vorgeworfen.
|  0

US-Außenminister Kerry hat Russland schwere Vorwürfe im Umgang mit der Ostukraine gemacht. Er sprach unter anderem von „grober Einschüchterung von außen“.   mehr...

„Ich bin schwarz und ich bin schwul“ - Basketball-Profi Jason Collins hatte sich als erster Akteur der vier großen amerikanischen Profiligen offen zu seiner Homosexualität bekannt. Mit seinem Outing sorgte er für Aufsehen und Anerkennung. Sogar Präsident Obama gratulierte.
|  0

Donnerstag wurde bekannt, wer auf der „Time“-Liste der 100 wichtigsten Menschen steht. Mit dabei sind Putin, Merkel und Papst Franziskus. Doch es gab auch Überraschungen.  mehr...

Heidi Klum tröstet Aminata nach dem Zusammenbruch.
|  0

Diese GNTM-Folge war nichts für zarte Seelen: Die Tränen flossen in Strömen - vor allem bei Aminata. Wie die Jury reagierte - hier weiterlesen.  mehr...

Aktuelle Videos
Thomas Hirschbiegel

NSA? Vergessen Sie es. Die US-Lauscher sind gar nichts gegen Mercedes. Seit Jahren fahre ich einen ziemlich betagten Daimler...