Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

„Killing Them Softly“: Brad Pitts neuer Kino-Film gefloppt

Hollywood-Star Brad Pitt.

Hollywood-Star Brad Pitt.

Foto:

dpa

New York -

Armer Brad Pitt. Der Mann hat gerade nichts zu lachen: Dauerfreundin Angelina Jolie (36) findet ihn zu dick. Folge: Der Hollywood-Beau wird zu Hause auf Diät gesetzt. Und als ob das nicht reicht - jetzt der zweite Schock für den 49-Jährigen: Sein neuer Kino-Film ist gnadenlos gefloppt.

Das Krimi-Drama „Killing Them Softly“ spielte an seinem Eröffnungswochenende nur rund sieben Millionen Dollar (etwa 5,4 Millionen Euro) ein und landete damit abgeschlagen auf dem siebten Platz, wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtete. Pitt hat den Thriller um einen Überfall auf eine Pokerrunde mitproduziert und die Hauptrolle gespielt. In Deutschland ist er seit dem 29. November zu sehen.

Ärgern wird Brad der Misserfolg wohl aber nicht. Der Schauspieler hat ja alle Hände voll zu tun: Pitt plant mit Hochdruck die Hochzeit mit seiner Angelina.





Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?