Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Was war denn da los?: Kreuz-Flashmob auf dem Rathausmarkt

Der Kreuz-Flashmob auf dem Rathausmarkt mit 100 Teilnehmern.
Der Kreuz-Flashmob auf dem Rathausmarkt mit 100 Teilnehmern.
Foto: dpa

Am 1. Mai 2013 beginnt in Hamburg der Evangelische Kirchentag. Zu Ehren diesen Anlasses fand am Dienstag Flashmob auf dem Rathausmarkt statt. Rund 100 Menschen bildeten direkt auf dem großen Platz ein Jerusalemkreuz, das Symbol des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Fast alle Teilnehmer kamen in blauer Kleidung und versammelten sich eine halbe Stunde lang auf dem Rathausmarkt, wie eine Sprecherin des Kirchentags am Dienstag berichtete. Der Deutsche Evangelische Kirchentag wird alle zwei Jahre in einer deutschen Stadt organisiert.

Unter den Anwesenden war auch Hamburgs zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD). Der Präsident des Kirchentages, Gerhard Robbers, zeigte sich nach der Veranstaltung zufrieden: „Wenn so viele Menschen spontan, fröhlich und offen zusammen kommen - das ist Kirchentag.“

Das Jerusalemkreuz ist das Symbol des Kirchentags, blau seine traditionelle Farbe. Der Flashmob sollte auf den Kirchentag vom 1. bis 5. Mai 2013 in der Hansestadt aufmerksam machen. Die Veranstalter rechnen dann mit mehr als 100.000 Besuchern.

Weitere Meldungen Nachrichten
Nach und nach entmietet wurde dieses Haus am Schulterblatt, das Ernst-August Landschulze gehört. Da immer mal Kleinigkeiten saniert werden, sieht der Bezirk sich nicht in der Lage, eine Zwischenvermietung oder Strafgelder anzuordnen.
|  5

Ist das neue Wohnraumschutzgesetz nur ein zahnloser Tiger? Eigentlich wollte die SPD damit Vermietern die Daumenschrauben anziehen, wenn sie Wohnungen über einen längeren Zeitraum nicht vermieten. Doch der Leerstand ist trotz Wohnungsnot immer noch gewaltig – wie diese Beispiele zeigen.  mehr...

Retter versorgen Messer-Opfer Suphi C. (39) auf dem Gehweg.
|  0

Nach der Messerattacke auf einen Mann in einer Bar in Billstedt sind die Hintergründe der Bluttat weiterhin unklar. Ein vor Ort von der Polizei festgenommener Gast kam wieder auf freien Fuß. Das Opfer schwebt weiterhin in Lebensgefahr.  mehr...

Die Bellevue an der Außenalster in Winterhude. Diese Straße könnte künftig nur für Radfahrer zugänglich sein.
|  4

Freie Fahrt für Radfahrer! Der Bezirk Nord erwägt, sieben Straßen zu Fahrradstraßen umzuwandeln – darunter die feinsten Adressen der Stadt. Was Radler freut, wird von Bezirkspolitikern kritisch beäugt. Denn was wird aus den Autos?   mehr...




Jobtitel, Suchwort oder Online-ID
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor






Aktuelle Videos
Holmes

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen
  • 9.544,19 Pkt. -55,90 (-0,58%)
  • 16.295,90 Pkt. -76,65 (-0,47%)
  • 1.224,04 Pkt. -4,10 (-0,33%)
  • 14.406,28 Pkt. -139,99 (-0,96%)
  • 1,3820 EUR +0,0005 (+0,04%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort