Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Pilotprojekt gestartet: Kostenloses WLAN in HVV-Bussen

Foto: hfr

Ab sofort wird das Busfahren in Hamburg spannender: Der HVV hat ein Pilotprojekt gestartet, mit dem Fahrgäste über WLAN kostenlos ins Internet gehen können.

Die WLAN-Router wurden in den Metrobuslinien 3 (Schenefelder Platz bis Kraftwerk Tiefstack) und der Schnellbus-Linie 31 (Großer Burstah bis Lauenburg, ZOB) installiert. In 25 Fahrzeugen hat das Busunternehmen VHH, das zum Hamburger Verkehrsverbund gehört, die WLAN-Router installiert.

Ab sofort fährt in den Bus-Linien 3 und 31 ein WLAN-Router mit. Gesurft wird umsonst.
Ab sofort fährt in den Bus-Linien 3 und 31 ein WLAN-Router mit. "Gesurft" wird umsonst.

Aber wie genau funktioniert das kostenlose WLAN?

Der Kunde schaut in seinem Smartphone oder Notebook nach verfügbaren Netzwerken. Wenn er ein VHH-Netzwerk mit dazugehöriger Fahrzeugnummer findet muss er sich einmalig beim Provider „Hotsplots“ registrieren und kann sich direkt einloggen. Aufkleber und Piktogramme im Bus informieren die Fahrgäste, dass sie in einem WLAN-Bus sitzen und welches Netzwerk sie auswählen müssen.

Wenn das Projekt nach sechs Monaten ausläuft, werden die Ergebnisse ausgewertet. Danach wird entschieden, ob es zu einer Ausweitung des offenen WLANs für alle kommt.

Mitdiskutieren

Sagen Sie uns dazu Ihre Meinung bei Facebook.

Weitere Meldungen Nachrichten
Die Bäume und Sträucher an der Fassade der Hochhäuser sorgen für ein besseres Raumklima in den 113 Wohnungen.

Hochhäuser bepflanzt mit tausenden Bäumen und Büschen – diese geniale Idee ist mit dem „Bosco Verticale“ (Vertikaler Wald) in Mailand verwirklicht worden.  mehr...

Seine Methoden sind höchst umstritten: Der selbst ernannte Profi-Aufreißer Julien Blanc.

Sie baggern im Kollektiv, tauschen sich in Foren über die besten Anmach-Tricks aus. Ihr Ziel: Frauen rumkriegen. Nun will der US-Amerikaner Julien Blanc eines seiner höchst umstrittenen Seminare in der Hansestadt abhalten. Die Linke will das verhindern.   mehr...

Ursula Müller (73, r.), Chefin der Harburger Tafel, hält die aufgebrochene Spendendose in der Hand. Auch die Helfer Ute (71) und Horst Möller (73) sind fassungslos.

Sie kümmern sich um die Ärmsten der Stadt. Für viele Familien sind die Mitarbeiter der Harburger Tafel die letzte Rettung. Jetzt schlugen gewissenlose Einbrecher zu, plünderten zwei Spendendosen. Eine Tat, die fassungslos macht.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor
Hier zum kostenlosen Newsletter anmelden






Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen
  • 9.732,55 Punkte +248,58 (+2,62%)
  • 16.840,94 Punkte +301,95 (+1,83%)
  • 1.329,02 Punkte +10,42 (+0,79%)
  • 17.357,51 Punkte +56,65 (+0,33%)
  • 1,2395 EUR -0,0130 (-1,04%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort