Themen: Die Hamburger „Gefahrengebiete“ | Reeperbahn | Elbphilharmonie
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Neue Mitte Altona: Polizeieinsatz gegen Hitler-Plakat

Das Protestplakat  mit Adolf Hitler und seinem Kriegserfüllungsgehilfen Generaloberst Alfred Jodl ging der Polizei zu weit und wurde entfernt.
Das Protestplakat mit Adolf Hitler und seinem Kriegserfüllungsgehilfen Generaloberst Alfred Jodl ging der Polizei zu weit und wurde entfernt.
 Foto: Florian Quandt

Neue Mitte Altona: Hamburgs größtes Bauprojekt nach der HafenCity sorgt schon seit Langem für Diskussionen. Viele Anwohner befürchten teuere Eigentumswohnungen, hohe Mieten und die Vertreibung alteingesessener Bewohner.

Mit einer kreativen Plakataktion haben jetzt Unbekannte gegen das Vorzeige-Bauprojekt protestiert: Auf den Postern prangen die Feindbilder der linken Szene. Die Macher haben ihnen ironische Worte in den Mund gelegt und die Protest-Plakate an den Zaun vor der Ikea-Baustelle sowie rund um den Bahnhof Altona geklebt.

Doch mit einem Motiv gingen die unbekannten Projekt-Gegner zu weit: Auf einem Exemplar beugt sich Adolf Hitler mit Generaloberst Alfred Jodl über eine Karte und sagt: „Das hab’ ich mir irgendwie grrrößer vorgestellt.“ Lustige Satire oder Straftat? Die Polizei hat der Plakate mit Hitler-Konterfei entfernt. „Ein Plakat haben wir sichergestellt“, sagt Sprecher Holger Vehren. Es soll geprüft werden, ob es sich um eine Straftat handelt (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen).

FRE/FLO

Weitere Meldungen Nachrichten
Helen Heinemann in der Speicherstadt, wo sich auch der Sitz  des „Instituts für Burnout-Prävention“ befindet, das sie 2005 gegründet hat.

Die Hamburger Burn-out-Expertin Helen Heinemann (60) beantwortet in ihrem neuen Buch „Warum Stress glücklich macht“. In der MOPO erklärt die Autorin, warum wir aufhören können, ständig nach Entspannung zu suchen.  mehr...

Der Bunker Eidelstedter Weg 10 in Lokstedt. Er soll abgerissen werden.

Während die Bomben fielen, hockten Männer, Frauen und Kinder hinter meterdicken Mauern und starrten diese Motive an: typische Stadtansichten, Bilder von Hamburger Originalen.   mehr...

Ingo K.-P. bei seiner Hochzeit im Hotel „Louis C. Jacob“. Er ließ es krachen, aber alle, sogar der Frack-Schneider blieben auf ihren Kosten sitzen.

Hamburgs schlimmster Hochstapler steht mal wieder vor Gericht: Ingo K.-P. (46), früher nannte er sich gerne „Alexander Graf von Langenwerth-Ott“, gab sich als Multi-Millionär aus, leimte Makler, Notare – und feierte im „Louis C. Jacob“ Hochzeit mit seinem Partner. Alles für lau.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 9 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor

Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen

  • 11.815,01 Punkte -49,58 (-0,42%)
  • 20.915,81 Punkte -53,14 (-0,25%)
  • 1.731,27 Punkte -5,42 (-0,31%)
  • 20.264,41 Punkte +61,54 (+0,30%)
  • 1,1007 USD +0,0001 (+0,01%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort