Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Insel im Baakenhafen: Spektakuläres Bauprojekt für die HafenCity

So soll die neue Freizeitinsel in der HafenCity aussehen.
So soll die neue Freizeitinsel in der HafenCity aussehen.
 Foto: hfr

Bald soll hier getobt, geplanscht und entspannt werden: Im Hafenbecken des Quartiers Baakenhafen (HafenCity) wird eine künstliche Spaßinsel für gestresste Großstädter gebaut. Das neue Quartier könnte in Zukunft zur grünen Oase der HafenCity werden. Gestern wurden die Pläne vorgestellt.

Die Ideen für die Gestaltung der Insel und der Freizeiträume des Baakenhafens stammen aus Berlin: Sechs Landschaftsarchitekten des „Ateliers Loidl“ haben den Entwurf ausgetüftelt, konnten sich damit im Rahmen eines Wettbewerbs gegen knapp 70 andere Architekten-Teams durchsetzen.

„Von der Idee einer grünen ,Schatzinsel‘ geht etwas Faszinierendes aus, das an unsere Entdeckerlust rührt“, sagt Oberbaudirektor Jörn Walter begeistert. Und tatsächlich: Wer den Plänen der Architekten lauscht, denkt an Urlaub.

Auf 3000 Quadratmetern Spielfläche sollen bald Kinder toben. Ebenfalls geplant sind ein Gemeinschaftshaus und ein hölzernes Schwimmbad im Hafenbecken, das von der Insel über einen Steg zu erreichen ist. Außerdem sollen zwei orientalische Turm-Skulpturen des Künstlers Thomas Schütte auf der Insel ein Plätzchen finden. Kosten: zwischen 12 und 13 Millionen Euro zuzüglich der Kosten für das Fundament, die noch nicht feststehen.

Zunächst werden nun massive Stahlwände in das Hafenbecken gesetzt, der Innenraum mit Sand aufgeschüttet. Bereits 2014 soll das Fundament stehen, die Gestaltung bis 2018 abgeschlossen sein.
Und auch an Land wird sich einiges tun: Geplant ist eine Elbpromenade am Kirchenpauerkai mit einem 20 Meter langen Grünstreifen und breiten Wegen für Radler und Spaziergänger.
In dem 21 Hektar großen Quartier Baakenhafen entstehen rund 1800 Wohnungen, davon ein Drittel Sozialwohnungen. Neben der Spaßinsel sollen auch einige der Häuser in das Hafenbecken gebaut werden.

Weitere Meldungen Nachrichten
Muss am 6. Februar schließen: Peter Kottke (73) vor seinem Kiosk an der Blohmstraße in Harburg

Die Riesen-Pferdewurst für 2,40 Euro ist der Renner. Es gibt Trucker, die fahren deswegen extra von der A7 ab. Doch am 6. Februar ist Schluss: Der kleine Kiosk von Peter Kottke im Harburger Binnenhafen muss schließen.  mehr...

Nach dem tragischen Unfall an der Bundesstraße: Die Linken fordert eine durchgängige Tempo-30-Zone in diesem Bereich. (Symbolfoto)

Auf ihrem Schulweg zum Kaifu-Gymnasium gehen sie nun jeden Morgen an der Unfallstelle vorbei, werfen Blicke auf die Blumen und Kerzen, die für Stefanie H. (✝45) niedergelegt wurden. Und die Schüler haben Angst. Denn viele müssen über die Ampel gehen, an der die Joggerin überfahren worden war.   mehr...

Der Transport der Zukunft: mit dem Lastenfahrrad anstatt mit dem Auto.

Um den Lieferverkehr und die Abgase in der Innenstadt zu reduzieren, geht die Stadt nun neue Wege. Gemeinsam mit dem Paktzusteller UPS werden in der City Container aufgestellt, in denen die Pakete gesammelt werden. Von dort aus sollen die Sendungen zu Fuß oder per Fahrrad zugestellt werden.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor
Hier zum kostenlosen Newsletter anmelden

Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen

  • 10.737,87 Punkte +26,90 (+0,25%)
  • 18.653,55 Punkte -66,36 (-0,35%)
  • 1.488,00 Punkte -11,06 (-0,74%)
  • 17.706,80 Punkte +100,58 (+0,57%)
  • 1,1330 USD -0,0004 (-0,03%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort