Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Herzprobleme: Günter Grass in Hamburger Klinik eingeliefert

Schriftsteller Günter Grass (84) soll mit Herzproblemen in einer Hamburger Klinik aufgenommen worden sein.
Schriftsteller Günter Grass (84) soll mit Herzproblemen in einer Hamburger Klinik aufgenommen worden sein.
Foto: dapd

Hat ihm der heftig geführte Schlagabtausch um sein anti-israelisches Gedicht zu sehr zugesetzt? Am Montagabend wurde der 84-jährige Literaturnobelpreisträger Günter Grass mit Herzproblemen in ein Hamburger Krankenhaus gebracht. Die Asklepios Klinik im Stadtteil St. Georg bestätigte, dass Deutschlands bekanntester lebender Schriftsteller stationär behandelt werden muss, vermied aber detailliertere Auskünfte.

Der 84-Jährige hatte vor zwei Wochen mit einem öffentlichen Gedicht zu Israel Empörung hervorgerufen. Grass hatte in seinem Gedicht „Was gesagt werden muss“ geschrieben, dass die Atommacht Israel den Weltfrieden bedrohe und das iranische Volk mit einem Erstschlag auslöschen könne. Damit hatte er Kritik im In- und Ausland ausgelöst.

Später hatte Grass unterstellt, Deutschlands Medien seien „gleichgeschaltet“, Israel-Kritiker würden pauschal des Antisemitismus bezichtigt und würden so mundtot gemacht. Nach der heftigen Kritik an seinem Gedicht hatte sich Grass nur noch einmal in der Öffentlichkeit gemeldet, in einem Interview der ARD. Israel hatte ein Einreiseverbot gegen Grass verhängt.

Sein Umfeld hatte bei Presseanfragen immer wieder auf den angegriffenen Gesundheitszustand des Literaturnobelpreisträgers und Autors der „Blechtrommel“ hingewiesen. Günter Grass wohnt in der Nähe von Lübeck.

(stu)

Weitere Meldungen Nachrichten
MOPO-Reporterin Ankea Janssen bei der Fahrrad-Demo.
|  1

Jeden letzten Freitag im Monat gehören Hamburgs Straßen den Radfahrern. Wenn sich die Gruppe "Critical Mass" zur Protestfahrt trifft, brauchen Autofahrer einen langen Atem. Mit einem kollektiven Klingelkonzert kämpfen die Radler für Gleichberechtigung im Straßenverkehr.  mehr...

Die US-Firma „Uber“ bietet trotz Verbots ihre Dienste weiter in Hamburg an. Der MOPO-Reporter konnte problemlos ein Auto bestellen - und das kam dann auch wirklich.
|  30

Nachdem die Wirtschaftsbehörde der umstrittenen Taxi-Konkurrenz „Uber“ die Arbeit in Hamburg verboten hat, zeigte sich die US-Firma uneinsichtig. Und der MOPO-Test zeigt: Sie nehmen das Verbot wirklich nicht ernst.  mehr...

Ein Bild aus Lambertsens aktueller Ausstellung.
|  51

Schräge Kostüme und tanzende Massen: Am 2. August steigt in Hamburg wieder der „Christopher Street Day“. Was für die einen einfach nur eine riesige Party ist, ist für die anderen viel mehr: Protest dafür, akzeptiert zu werden.   mehr...




Jobtitel, Suchwort oder Online-ID
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
MOPO-Teamstaffellauf
Spritpreismonitor






Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen
  • 9.794,06 Punkte +40,50 (+0,42%)
  • 16.510,80 Punkte +87,97 (+0,54%)
  • 1.271,78 Punkte +5,60 (+0,44%)
  • 15.284,42 Punkte -44,14 (-0,29%)
  • 1,3470 EUR +0,0010 (+0,07%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort