Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Hamburgerin testet Dating-Plattformen: "Ich suchte Liebe - und fand nur Sex"

Rosa Sophie Mai (26) aus Eimsbüttel suchte im Internet nach der großen Liebe.
Rosa Sophie Mai (26) aus Eimsbüttel suchte im Internet nach der großen Liebe.
Foto: Lotte&Ede

Gesucht: die große Liebe. Gefunden: etliche eindeutige Angebote – von skurril bis vulgär. Die Hamburger Autorin Rosa Sophie Mai (26) hat 33 Männer aus Dating-Portalen getroffen und ein Buch darüber geschrieben. In „Männersafari“ schildert sie ihre Erlebnisse. Und warnt alle Romantiker: „Beim Online-Dating geht’s oft nur um schnellen, plumpen Sex!“

Drei Jahre lang war Rosa Sophie Mai aus Eimsbüttel Single. „Damit war ich auch eine Zeit lang unglaublich glücklich“, sagt sie. „Aber ich habe gemerkt, dass es auf Dauer dann doch nichts für mich ist.“ Gleich in mehreren Online-Dating-Portalen suchte sie ihren Traumprinzen: Mindestens 1,90 Meter groß, braune Haare, sportliche Figur. „Ich hatte vorher noch nie in solchen Portalen geflirtet und war vor allem neugierig, was man da für Leute kennenlernt..“

Rosa Sophie Mai
Rosa Sophie Mai
Foto: Moritz Thau/hfr

Doch statt netter Komplimente und romantischer Treffen gab es vor allem eins: Sex-Angebote. So wie beim Date mit Stefan, der sofort feststellt: „Mein erster Eindruck von dir ist echt super. Also: Kannst du dir vorstellen, mit zu mir zu gehen?“

Oder wie bei Andreas, der auf dem Foto so nett aussah und einem mit seinen Nachrichten „ein Lächeln ins Gesicht zaubern“ konnte. Und dann beim ersten Treffen in einer Cocktailbar fragt: „Könntest du dir vorstellen, mit mehreren Männern Sex zu haben? Du sieht so aus, als ob du gut damit klarkommst.“ Rosa Sophie Mai konsterniert: „Manchmal kam ich mir wirklich vor wie eine Kuh auf dem Vieh-Markt.“

Andere werden schon vor den Treffen mehr als direkt: „Ein großer Trend beim Online-Dating ist scheinbar, den Frauen Masturbier-Videos aufs Handy zu schicken“, sagt Rosa Sophie Mai. „Das ist schon einigen Freundinnen passiert.“

Rosa Sophie Mai
Rosa Sophie Mai
Foto: Moritz Thau/hfr

Und dann wären da noch die Familienväter, die Abwechslung suchen. „Davon gibt es in den Portalen sehr viele“, sagt Mai. „Die haben dann einen Standardtext, den sie an alle rausschicken: Bin verheiratet, habe zwei Kinder, suche eine Affäre. Die bieten meistens ein Treffen in ihrem Zuhause an, wenn die Frau gerade weg ist.“

Das alles wurde Rosa Sophie Mai bald zu viel: „Ich fand es irgendwann so anstrengend, dass es immer nur um Sex ging. Im Prinzip ist Online-Dating wie ein großer Supermarkt. Du bist Produkt und Käufer zugleich. Da fehlte mir irgendwann der Zauber.“

Also doch lieber im „echten“ Leben nach dem Traumpartner suchen? „Auf jeden Fall. Wenn man jemanden auf einer Party oder im Supermarkt kennenlernt, wird man ganz anders wertgeschätzt, weil der Mann dich richtig erobern muss“, so Mai. „Das ist eben nicht so einfach wie mal schnell eine Mail zu schreiben.“

Ihre Erfahrung: Haben Sie auch schon skurrile Erfahrungen beim Online-Dating gemacht? Schicken Sie eine E-Mail an hamburg@mopo.de, Stichwort „Date“.

Weitere Meldungen Nachrichten
Hamburgs Ebola-Experten  im Bernhard-Nocht-Institut: Virologen Dr. Jonas Schmidt-Chanasit und Dr. Stephan Günther und der UKE-Tropen-Arzt Dr. Stefan Schmiedel (v.l.).
|  1

Der Ebola-Arzt Sheik Umar Khan (39) aus Sierra Leone, der im UKE behandelt werden sollte, ist in seiner Heimat an der Seuche gestorben. Das meldet der Online-Dienst „Sierra Express Media“. Es bestehe jedoch eine weitere Anfrage, einen Ebola-Patienten aus Westafrika zur Behandlung nach Hamburg zu holen, erklärt der UKE-Tropenmediziner Dr. Stefan Schmiedel.  mehr...

Im Großraumrettungswagen der Feuerwehr wurden die Bewohner des einsturzgefährdeten Hauses (o.) versorgt.
|  3

Erst wurden zwei Angestellte einer Baufirma in einer Grube verschüttet, jetzt droht das danebenstehende Haus einzustürzen - Evakuierung in Winterhude!  mehr...

An dieser Baustelle in Winterhude wurden am Mittwoch zwei Bauarbeiter verschüttet.
|  5

Dramatischer Feuerwehreinsatz in Winterhude: Zwei Angestellte einer Baufirma sind heute in einer Grube verschüttet worden. Ein etwa 50-Jähriger kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Ein etwa 40-Jähriger musste vor Ort reanimiert werden.  mehr...




Jobtitel, Suchwort oder Online-ID
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
MOPO-Teamstaffellauf
Spritpreismonitor






Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen
  • 9.593,68 Punkte -59,95 (-0,62%)
  • 16.154,66 Punkte -63,57 (-0,39%)
  • 1.248,70 Punkte -4,27 (-0,34%)
  • 15.646,23 Punkte +28,16 (+0,18%)
  • 1,3380 EUR -0,0030 (-0,22%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort