Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Geisel-Drama auf der „Elbmeile“: Jetzt melden sich die Aktivisten zu Wort

Die PKK-Aktivisten haben die Hafenfähre übernommen.
Die PKK-Aktivisten haben die Hafenfähre übernommen.
Foto: TVR

Schiffs-Entführung im Hamburger Hafen! Neun Kurden haben am Donnerstag eine Hadag-Fähre in ihre Gewalt gebracht. In einer dramatischen Aktion wurden die 79 Passagiere gerettet. Erst ein Großaufgebot der Polizei konnte die Entführer stoppen. Die Entführung auf der Elbe war Teil einer europaweiten Aktion der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK.

Jetzt haben sich die Aktivisten auf dem Internetportal "Indymedia" zu Wort gemeldet. Wir veröffentlichen Auszüge:

"Wir haben auf dem Schiff im Hamburger Hafen eine friedliche Protestaktion durchgeführt. Das Ziel war unsere Solidarität mit den Hungerstreikenden in Straßburg und den mehr als 1000 kurdischen
Hungerstreikenden politischen Gefangenen in der Türkei zum Ausdruck zu bringen."

Weiter heißt es:

"Unser Protest auf dem Schiff war eine Form zivilen Ungehorsams. Wir haben ein Schiff ausgesucht, weil die Besuche von Anwälten und Verwandten bei Abdullah Öcalan immer wieder verhindert werden. Das AKP-Regime verhindert sie unter dem Vorwand, das zu viel Wind wäre oder das Schiff kaputt ist, mit dem die Besucher Herrn Öcalan auf der Insel Imrali besuchen könnten. "

Die vollständige Veröffentlichung können Sie hier nachlesen.

Das ist "Indymedia"

Indymedia ist ein globales Netzwerk von unabhängigen Medienaktivisten und Journalisten. Das Portal ist aus den globalisierungskritischen Bewegungen hervorgegangen und hat sich der unabhängigen, zunächst unzensierten und unkommerziellen Berichterstattung verschrieben. Den Grundstein legten Hacker und Journalisten Ende November 1999.

Indymedia steht gemäß eigener Grundsätze jedermann zur freien Verbreitung von Informationen zur Verfügung:

Indymedia ist eine Veröffentlichungsplattform, auf der jede und jeder selbstverfasste Berichte publizieren kann. Eine Überprüfung der Inhalte und eine redaktionelle Bearbeitung der Beiträge finden nicht statt.

Quelle: Wikipedia

Mehr dazu
Weitere Meldungen Nachrichten
Ein Zeltdach soll die Alsterschwäne vielleicht schon bald vor der Vogelgrippegefahr schützen. (Archivfoto)

Die Alsterschwäne ziehen möglicherweise bald ins Zeltlager. So sollen sie vor Vogelgrippe geschützt werden. Auch im Tierpark Hagenbeck müssen Vögel eingefangen und in den Stall gebracht werden.  mehr...

Agnes Elisabeth M. auf ihrer Facebook-Seite. Ihre letzte Eintragung gibt Rätsel auf.

Am 16. April verschwand die Hamburgerin Agnes Elisabeth M. (†36), ihre Leiche wurde später gefunden. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und den Kindern (7 und 11) war sie 2009 nach Norwegen ausgewandert. Der 34-Jährige gestand bereits im Mai, sie getötet zu haben. Jetzt fordert die Anklage 21 Jahre Haft für Thomas M.  mehr...

Gasalarm in St. Georg: Die Feuerwehr nahm im gesamten Haus Kohlenmonoxid-Messungen vor.

In den frühen Morgenstunden am Donnerstag klagte eine Familie in St. Georg über heftige Kopfschmerzen. Sie fuhr ins Krankenhaus, dort wurde eine Kohlenmonoxidvergiftung festgestellt. Jetzt darf im ganzen Haus erst mal nicht geheizt werden.   mehr...

comments powered by Disqus
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor
Hier zum kostenlosen Newsletter anmelden






Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen
  • 9.974,87 Punkte +59,31 (+0,60%)
  • 17.076,99 Punkte +44,06 (+0,26%)
  • 1.350,39 Punkte +8,30 (+0,62%)
  • 17.248,50 Punkte -135,08 (-0,78%)
  • 1,2474 USD -0,0031 (-0,24%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort