Themen: Reeperbahn | Elbphilharmonie

Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Diskussion um Mindestlohn: Die am miesesten bezahlten Jobs Deutschlands

8,50 stehend für ein Mindestlohn von 8,50 Euro, fordern Demonstranten vor dem Bundeskanzleramt in Berlin.
"8,50" stehend für ein Mindestlohn von 8,50 Euro, fordern Demonstranten vor dem Bundeskanzleramt in Berlin.
 Foto: dpa

Berlin - In Deutschland tobt jetzt die Debatte um den Mindestlohn. Viele arbeiten 160 Stunden oder mehr im Monat – trotzdem reicht das Geld nicht zum Leben.

Gerade mal 1390 Euro brutto verdienen Friseure im Schnitt (siehe Tabelle). Stundenlöhne von unter fünf Euro sind nicht ungewöhnlich. In Deutschland verdienen 1,4 Millionen Menschen in vielen Branchen oft weniger als fünf Euro in der Stunde, zum Beispiel Kellner, Putzfrauen.
Dazu kommt das Problem Leiharbeit: Auf den Flughäfen streikt darum das Sicherheitspersonal. Der Internet-Riese Amazon kam auch mit Dumping-Löhnen in die Kritik.

Bisher haben sich zwölf Branchen freiwillig auf einen Mindestlohn (zwischen 7,50 und 13,70 Euro) geeinigt: u.a. das Elektrohandwerk, die Abfallwirtschaft, Gebäudereiniger, Dachdecker, Maler und Lackierer sowie Dienstleister in der Sicherheitsbranche, im Bergbau, in der Pflege und der Zeitarbeit.

Die SPD-geführten Bundesländer wollen mehr. Sie wollen mit ihrer Mehrheit (und dem CDU-geführten Saarland) im Bundesrat am 1. März einen Gesetzentwurf für einen einheitlichen Mindestlohn einbringen. Dieser beträgt erst einmal 8,50 Euro. Künftig soll dann eine „Mindestlohnkommission“ die Höhe jährlich neu festsetzen. Mitglieder des Gremiums: je drei Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter sowie drei Sachverständige.

Nach dem Gesetzentwurf soll aber das Bundesarbeitsministerium das letzte Wort haben. Es muss der Empfehlung nicht folgen. Verstöße gegen das Mindestlohngesetz sollen mit Geldbußen von bis zu 500000 Euro geahndet werden. Ob es genau so kommt, ist noch offen. Denn auch der Bundestag muss dem Gesetz zustimmen. Und dort haben CDU/CSU und FDP die Mehrheit. Die wollen von einem allgemeinen Mindestlohn nichts wissen.

Die CDU bevorzugt Untergrenzen, die je nach Branche und Region bestimmt werden. Die FDP ist jetzt vorsichtig auf diesen Kurs eingeschwenkt (MOPO berichtete). Bisher hatten die Liberalen das Thema stets abgeblockt. Nun wolle man vor der Bundestagswahl „etwas Gutes hinbekommen“, hatte Rainer Brüderle (FDP) gesagt.
Immerhin: Bei den Friseuren scheint eine Einigung in Sicht. Ab April geht’s um Details. Damit sind die Haarsylisten weiter als die Politiker.

Durchnschnittslöhne: wenig Geld*

BerufMonatslohn Stundenlohn
Friseure13908,30
Wachpersonal195210,12
Reinigungskräfte179410,53

Glas- und

Gebäudereiniger

1869 10,70
Kellner1925 11,18
Möbelpacker 204011,28
Köche1987 11,59

*Bruttolohn in Euro, Basis: Befragung von 32000 Arbeitgebern, die Daten von 1,9 Millionen Beschäftigten weitergaben.
Quelle: Statistisches Bundesamt

1 von 2
Nächste Seite »
Weitere Meldungen Nachrichten
Die aktuelle Ausgabe des Magazins „Szene“.

Sie hat die Hamburgerinnen und Hamburger mehr als 40 Jahre treu begleitet, berichtete über Themen, die die Stadt bewegten. Und war stets gewissenhafter Tippgeber, wenn es um die wichtigsten Termine in der Hansestadt ging. Nun steht die Institution „Szene Hamburg“ (erscheint im HSI-Verlag) vor dem Aus.  mehr...

Zwei Überlebende bei einem Besuch der neugestalteten KZ-Gedenkstätte Neuengamme im Jahr 2007. Jedes Jahr wird hier dem Tag der Befreiung gedacht. 2015 jährt sich das Ereignis zum 70. Mal.

Sie durchlebten hier die wohl schlimmste Zeit ihres Lebens: die ehemaligen Gefangenen des Konzentrationslagers Neuengamme. Und trotz ihres hohen Alters treten nun mehr als 60 Überlebende den Weg zur Gedenkfeier an.  mehr...

Der TV-Konsum nimmt ab: Immer mehr junge Hamburger glotzen YouTube. (Symbolfoto)

Lustige Katzenclips, neue Filmtrailer oder schrille Schminktipps von Teenagern – auf YouTube ist wirklich alles zu finden. In Hamburg surfen bereits 83 Prozent der Internetuser regelmäßig auf dem Videoportal, schalten dafür aber immer seltener den Fernseher ein.   mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor
Hier zum kostenlosen Newsletter anmelden

Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen

  • 11.390,38 Punkte +110,02 (+0,98%)
  • 19.960,36 Punkte +76,68 (+0,39%)
  • 1.569,40 Punkte +1,79 (+0,11%)
  • 18.703,60 Punkte -111,56 (-0,59%)
  • 1,1071 USD -0,0111 (-1,00%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort