Themen: Reeperbahn | Elbphilharmonie

Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Abstimmung auf „Hamburg.de“: Foto-Wettbewerb zum „Blue Port“: „Fuck U!“ als Sieger?

Nicht von Batz: Plötzlich prangte an der Brücke über der St. Pauli Hafenstraße der „Fuck U“-Schriftzug.
Nicht von Batz: Plötzlich prangte an der Brücke über der St. Pauli Hafenstraße der „Fuck U“-Schriftzug.
 Foto: Rasande Tyskar

Das ging nach hinten los ... Auf dem offiziellen Stadtportal „Hamburg.de“ läuft ein Foto-Gewinnspiel zum Projekt „Blue Port“ von Lichtkünstler Michael Batz.

Fans sollen ihre schönsten Fotos von den illuminierten Gebäuden im Hafen hochladen, das beste wird per Abstimmung gekürt. Auf Siegerkurs liegen allerdings zurzeit blaue Bilder, die den Machern die Zornesröte ins Gesicht treiben.

Es sollte der schöne Abschluss einer imposanten Installation sein. Lichtkünstler Michael Batz hatte Köhlbrandbrücke, Landungsbrücken, Elbphilharmonie und Co. mit blauen Lampen dekoriert. Zu den „Cruise Days“ bildeten sie die Kulisse für die Parade der Kreuzfahrtschiffe. Und es gab jede Menge denkbare Motive für den Foto-Wettbewerb ...

Foto-Wettbewerb zum „Blue Port“.
Foto-Wettbewerb zum „Blue Port“.
 Foto: hfr

Wer allerdings die Seite „hamburg.de“ aufruft und sich zum Gewinnspiel klickt, sieht vor allem eines: Fotos von einem blauen „Fuck U!“-Schriftzug. Die im Ranking führenden Fotos zeigen alle die unflätige Kommentierung, die Unbekannte mit blauen Leuchtstoffröhren an einer Fußgängerbrücke am „Golden Pudel Club“ montierten. Tausende stimmten für die Fotos der Anarcho-Aktion.

Blöde Situation für die Macher von „Hamburg.de“. Zumal dem Sieger u.a. ein Abzug mit einer persönlichen Widmung des Lichtkünstlers versprochen wird.
„So wollten wir das nicht haben“, sagt Sprecher Torralf Köhler. Als Spielverderber will man aber nicht dastehen. „Wir werden die Bilder nicht löschen“, so Köhler. Stattdessen werde man zwei Gewinner küren. „Es wird einen technischen Sieger und einen Sieger der Herzen geben.“

Das bedeutet: Der Gewinner-Fotograf bekommt auf sein „Fuck U“-Bild auch eine Widmung von Batz – ein ganz besonderes Unikat...

Auch interessant
Weitere Meldungen Nachrichten
In der Nacht zum Freitag wurden die drei Kastanien am Eppendorfer Markt gefällt.

Am Donnerstag rückte der Abrissbagger an, das historische Brauhaus in Eppendorf, besser bekannt als Restaurant „Tre Castagne“, liegt in Trümmern. In der Nacht mussten dann auch noch die namensgebenden Bäume weichen.  mehr...

Der Chef der Billstedter Wache Joachim Ferk (50, l.) und Oberkommissar Bernd Steffen (54), der seit 2003 Dienst in der HafenCity tut.

Der eine kämpft gegen Gewalt, Verwahrlosung und Gangs – der andere sorgt in der Welt der Reichen und Touristen für Ordnung: Billstedt und HafenCity, zwei Polizisten, zwei Welten. Die MOPO hat die beiden Beamten getroffen, deren Arbeitsalltag kaum unterschiedlicher sein könnte.   mehr...

Johann D. (30): Der Schöffe soll versucht haben, einen Freispruch zu verkaufen.

Johann D. (30) sollte als Schöffe Recht sprechen, dabei war er nach MOPO-Informationen selbst vorbestraft: wegen Beihilfe zum Betrug. Er hatte sich mit einem falschen Buchstaben im Namen um das Schöffenamt beworben. Versehen oder Irreführung?  mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor
Hier zum kostenlosen Newsletter anmelden

Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen

  • 11.584,12 Punkte +80,11 (+0,70%)
  • 20.294,45 Punkte +50,85 (+0,25%)
  • 1.603,33 Punkte +12,91 (+0,81%)
  • 18.971,00 Punkte +219,16 (+1,17%)
  • 1,0877 USD -0,0155 (-1,40%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort