Themen: Die Hamburger „Gefahrengebiete“ | Reeperbahn | Elbphilharmonie
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Nachrichten
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

39-jähriger BMW-Fahrer: Hummelsbüttel: Horror-Crash im Drogenrausch

 Foto: TVR

Horror-Crash in Hummelsbüttel: Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 39-jähriger BMW-Fahrer in ein Familien-Auto gerast. Drei Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, darunter eine 13-Jährige. Fatal: Cemal Y. stand unter Drogen.


Montagabend, gegen 19.15 Uhr: Cemal Y. und Beifahrer Ahmad B. (60) sind mit einem 3er BMW auf dem Poppenbütteler Weg in Richtung Poppenbüttel unterwegs, dabei fährt Y. zeitweise auf dem Gehweg. Bei diesem illegalen Manöver wird er von der Besatzung eines Streifenwagens beobachtet. Die Polizisten schalten das Blaulicht ein, signalisieren Cemal Y., dass er anhalten soll. Doch der Jenfelder denkt gar nicht daran – und gibt Gas.

Feuerwehrmänner bringen ein verletztes Mädchen zum Rettungswagen. Ein Polizist im Hintergrund sperrt derweil die Straße ab.
Feuerwehrmänner bringen ein verletztes Mädchen zum Rettungswagen. Ein Polizist im Hintergrund sperrt derweil die Straße ab.
 Foto: TVR


Der 39-Jährige bleibt bei dem Unfall unverletzt. Sein Beifahrer muss mit Schnittwunden in ein Krankenhaus. Von der vierköpfigen Familie aus Norderstedt, die im Mercedes saß, werden die beiden Töchter verletzt. Die 13-Jährige muss mit Kopf- und Augenverletzungen in eine Klinik. Ihre große Schwester (18) erleidet Beckenprellungen. Die Eltern (44 und 46) kommen mit dem Schrecken davon.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen Cemal Y. u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Drogeneinfluss, Fahrerflucht und Straßenverkehrsgefährdung.

Weitere Meldungen Nachrichten
NYK Olympus wäre beinahe gegen das Ufer in Finkenwerder gekracht.

Die Havarie des 336 Meter langen Containerschiff „NYK Olympus“ am vergangenen Freitag auf der Elbe in Höhe Grünendeich beschäftigt nun die Politik. Die Linken haben eine Parlamentarische Anfrage zum Hergang und zu behördlichen Notfallplänen gestellt.  mehr...

200 Meter lang war die Rutsche am Energieberg. Besonders am Ende der Rutsche kam es zu Verletzungen, weil viele im Auffangbecken ineinander krachten.

Brüche, Platzwunden, Sonnenstiche: Der Spaß um die „City Slide“ am Energieberg hielt sich in Grenzen (MOPO berichtete). Der Veranstalter schien heillos überfordert. Nun drängt sich immer mehr die Frage auf: Wer hat die Riesenrutsche eigentlich genehmigt?  mehr...

Mit Frischwasser versucht die Feuerwehr die Fische zu retten.

Schauriger Anblick in Hamburgs Teichen: Nach dem Rekordwochenende mit Höchsttemperaturen von 36 Grad haben sich die Gewässer so stark erhitzt, dass den Fischen der Sauerstoff ausgeht! In Hummelsbüttel ist die Lage besonders dramatisch.  mehr...

comments powered by Disqus

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor

Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen

  • 10.796,03 Punkte -94,60 (-0,87%)
  • 19.575,52 Punkte -98,04 (-0,50%)
  • 1.642,72 Punkte -8,37 (-0,51%)
  • 20.376,59 Punkte +264,47 (+1,32%)
  • 1,0932 USD -0,0115 (-1,04%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort
Zur mobilen Ansicht wechseln