Musik & Partys
Aktuelle Konzerttipps, alle Festivals und alles rund ums Hamburger Nachtleben

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Hamburg Club Awards: Molotow ist bester Live-Musik-Club

Das Molotow räumte bei den Hamburg Club Awards den Preis für bester Live-Musik-Club ab.
Das Molotow räumte bei den Hamburg Club Awards den Preis für "bester Live-Musik-Club" ab.
Foto: Patrick Sun

In Hamburg ist immer was los, vor allem in den Clubs und Bars. Hier treten nicht nur DJs auf oder es dudelt eine CD im Hintergrund, sondern auch viele Live-Acts verschlägt es in die Hansestadt. Bei den Hamburger Club Awards gewann das vom Abriss bedrohte "Molotow" den Preis als "bester Live-Musik-Club". Auch andere Clubs gingen am Mittwochabend nicht leer aus.

Weitere Auszeichnungen wurden von Clubkombinat an „Ego“, „Hasenschaukel“ und „Logo“ verliehen, wie die Kulturbehörde am Donnerstag mitteilte. Die Awards wurden in acht Kategorien vergeben: Bester Live-Musik-Club, Spartenclub, Auftritt, klein und fein, Veranstalter, Nachwuchsförderung, Publikumspreis und Ehrenpreis. „Die vielfältige Clubszene in Hamburg ist für das internationale Ansehen der Kultur unserer Stadt von größter Bedeutung“, erklärte Kultursenatorin Barbara Kisseler.

Auch Terry Krug, erste Vorsitzende des Vereins Clubkombinat Hamburg, machte deutlich, wie wichtig die Awards für Hamburg und die Clubs sind: Der Club Award ist gerade in schwierigen Zeiten wie diesen, die für deutsche Spielstätten von steigenden Kosten und einer mühsamen Gema-Tarifdiskussion geprägt sind, ein wichtiges Instrument, um ein entscheidendes Zeichen für die Arbeit der Live-Musik Clubs zu setzen.“

Sie lobte den großen Enthusiasmus der Betreiber. „Das muss belohnt und gefeiert werden, denn Hamburg ohne Clubs, das wäre doch wie die Elbe ohne Wasser - total öde!“ Die Preise wurden zum dritten Mal verliehen.

Auch interessant
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Musik & Partys
„The Axis of Awesome“: Lee Naimo (v.l.), Jordan Raskopoulos und Benny Davis.

Sind Sie von der Arbeit gestresst? Das Wetter nervt und Sie blasen nur noch Trübsal? Dann haben wir das passende Gegenmittel: Am Mittwoch sorgt die australische Comedy-Band „The Axis of Awesome“ in der Fabrik (21 Uhr, 21,50 Euro) wieder für gute Stimmung.  mehr...

Wird in der Großen Freiheit Soul und HipHop zum Besten geben: Lauryn Hill.

Die Open-Air-Saison neigt sich dem Ende zu - dafür geht es in den Clubs jetzt wieder heiß her! Hier eine Übersicht über die besten Konzerte im September.  mehr...

Riesenandrang beim Beginner-Konzert vor der Roten Flora.

Regen? Egal! Rund 7000 Fans feiern am Freitagabend beim Beginner-Konzert die Helden ihrer Jugend vor der Roten Flora.  mehr...

 







Konzert-Locations

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Auf Facebook empfohlen