Motorsport
Informationen zu Formel 1 und Motorsport

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Reifen-Roulette in Barcelona: Schumi jammert: Wie auf rohen Eiern!

Michael Schumacher fühlt sich mit den Pirelli-Gummis wie auf rohen Eiern.
Michael Schumacher fühlt sich mit den Pirelli-Gummis wie auf rohen Eiern.
Foto: dpa, iStock; Montage:EXPRESS

Als Formel-1-Fahrer braucht man auch 2012 vor allem eins: „Eier in der Hose“, sagt Sebastian Vettel. Weniger hilfreich ist dagegen, was Michael Schumacher für den Spanien-GP (Sonntag, 14 Uhr) befürchtet: „Wir fahren wie auf rohen Eiern.“

Schumis Gummi-Schwäche ist bekannt. Die abbauenden Pirelli lassen den Altmeister verzweifeln und mischen die Rangfolge an der Spitze bunt durcheinander: Vier Sieger aus vier verschiedenen Teams versprechen eine spannende Saison. Doch jetzt setzen die Italiener noch eins drauf. Barcelona wird zum Reifen-Roulette.

Pirelli liefert erstmals zwei Mischungen, die vom Grip und den daraus resultierenden Zeitunterschieden weit auseinander liegen. „Wir haben den weichen und den harten Reifen gewählt, um die Leistungsunterschiede zu vergrößern, die den Teams eine neue Herausforderung bieten werden“, sagt Pirelli-Sportchef Paul Hembery.

Wir erklären: Es gibt vier Mischungen an Trockenreifen (Slicks): super-soft, soft, medium, hart. Auf eine Runde liegen sie jeweils 0,6-0,8 Sekunden auseinander. Zwischen soft und hart, die man beide mindestens einmal fahren muss, liegen also bis zu eineinhalb Sekunden.

Folgen: Es wird verschiedene Strategien (2-4 Stopps), große Tempounterschiede und viele Überholmanöver geben. Liegt man bei der Taktik falsch, wird man durchgereicht wie Kimi Räikkönen in den letzten Runden von Shanghai. Hembery: „Wir erwarten ein enges Rennen – und vielleicht den fünften unterschiedlichen Sieger.“

Was die Fans freut, graust Schumi. „Du kannst die Reifen gar nicht mehr belasten. Andernfalls übertreibst du und landest im Nirgendwo“, jammert er vor der Rückkehr in sein „Wohnzimmer“ Circuit de Catalunya. Auf keiner anderen Strecke fuhr und testete er öfter, sechsmal gewann er. Doch von einem siebten Triumph, seinem heiß ersehnten 92. GP-Sieg, ist Schumi Lichtjahre entfernt.

Mercedes-Kollege Nico Rosberg hält bewusst dagegen: „Es ist eine interessante Herausforderung. Alles wird durchgemischt, es gibt viele Überholmanöver, viel passiert – das ist doch für alle fantastisch.“

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Motorsport
Ein kleiner Mann (1,58 m), der immer noch großen Schrecken verbreiten kann: Bernie Ecclestone kündigt an, sich an seinen Gegner rächen zu wollen.

Bernie Ecclestone (83) hat sich mit 75 Millionen Euro vom Bestechungs-Prozess in München „freigekauft“. Jetzt kündigt der Formel-1-Boss einen Rachefeldzug an. Warum sich Mercedes fürchten muss.  mehr...

Mercedes-Sportchef „Toto“ Wolff redet erstmal nicht mehr mit Fahrer Lewis Hamilton (r.) über einen neuen Vertrag.

Der Silber-Krieg zwischen Nico Rosberg (29) und Lewis Hamilton (29) bringt das Fahrerkarussell wieder in Schwung.  mehr...

Lewis Hamilton (l.) gegen Nico Rosberg: Nach ihrem Zweikampf in Bahrain war die Rangelei noch Spaß, jetzt wird’s ernst.

Mercedes verlor schon 2007 den Titel. Diesmal will Ricciardo lachender Dritter sein, denn der Zoff zwischen Rosberg und Hamilton geht weiter.   mehr...







Abnehmen mit Fitmio