Motorsport
Informationen zu Formel 1 und Motorsport

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Großer Preis von Shanghai: Vettel: Ich war chancenlos

Nass gemacht: Sebastian Vettel wurde nur Fünfter.
Nass gemacht: Sebastian Vettel wurde nur Fünfter.
Foto: dapd

Start verpennt, Aufholjagd und wieder durchgereicht – Sebastian Vettel in der China-Achterbahn. In der WM verliert der Weltmeister immer mehr den Anschluss.

Nur Startplatz elf, und dann auch noch ein Schnarchstart. Vettel: „Ich hab’s ein bisschen verpennt, die Drehzahl nicht hochgekriegt.“ Da war er nur noch 15.!

Dank Zwei-Stopp-Strategie ging’s zwar bis auf Rang zwei nach vorne, doch in den letzten Runden reichten ihn Button, Hamilton und Teamkollege Webber auf Rang fünf durch.

„Ich hatte keinen Grip mehr und war chancenlos“, sagt Vettel, dem auch der fehlende Top-Speed zu schaffen machte: „Überholen war Pustekuchen.“ Er macht Red Bull Dampf: „Wir müssen einen ordentlichen Zacken zulegen. In Bahrain sollte es ein bisschen nach vorne gehen.“

Auch interessant
Weitere Meldungen Motorsport
Wer sein Baby liebt, der schiebt. Sebastian Vettel nach Dreher in Bahrain.

Im Schatten des Silber-Duells steht derzeit Sebastian Vettel. Der Weltmeister weiß, wie schwer Schanghai für ihn wird. Dennoch gibt es Hoffnung - dank einer PS-Spritze.  mehr...

FIA-Rennleiter Charlie Whiting (Mitte) erklärt Red-Bull-Teamchef Christian Horner (l.) und Konstrukteur Adrian Newey die Bestätigung der Disqualifikation.

Nächste Niederlage für Sebastian Vettels Red-Bull-Team. Die FIA-Richter bestätigten die Disqualifikation von Daniel Ricciardo wegen eines illegalen Benzinfluss-Sensors. Es bleibt beim Abzug der 18 WM-Punkte.  mehr...

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo bei einer Trainingssession in Melbourne.

In der Benzin-Affäre um zu hohen Spritverbrauch ist Sebastian Vettels Formel-1-Rennstall vor dem Berufungsgericht des Automobilweltverbandes FIA gescheitert. Die Disqualifikation von Daniel Ricciardo in Australien wurde bestätigt.  mehr...







Abnehmen mit Fitmio