Motor
Neuigkeiten und Trends rund um das Autofahren

MOPORatgeberMotor
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Neuer GTS: Porsche pfeffert den Cayenne

Porsche feiert mit der zweiten Generation des Cayenne GTS Premiere bei der Motorshow in Peking.
Porsche feiert mit der zweiten Generation des Cayenne GTS Premiere bei der Motorshow in Peking.
Foto: Hersteller

Porsche legt den Geländewagen Cayenne wieder als betont sportliche GTS-Version auf. Das Auto feiert Mitte April auf der Motorshow in Peking (27. April bis 2. Mai) Premiere und kommt im Juli in den Handel.

Für Preise ab 90.744 Euro gibt es die zweite Generation des Cayenne GTS mit einem um gut zwei Zentimeter tiefergelegten und strammer abgestimmten Fahrwerk, geändertem Interieur und stärkerem Motor.

Unter der Fronthaube des GTS arbeitet ein auf 420 PS leistungsgesteigerter 4,8 Liter V-Achtzylinder-Motor, der auf dem Triebwerk des Cayenne S basiert. Die Kraftübertragung übernimmt die Achtgang-Tiptronic S mit integrierter Auto-Start-Stop-Funktion.

In 5,7 Sekunden spurtet der Cayenne GTS aus dem Stand auf Tempo 100, nach 13,3 Sekunden sind 160 km/h erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 261 km/h, der Normverbrauch bei 10,7 Liter auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß: 255 g/km).

Optisch unterscheidet sich der Cayenne GTS vom Basismodell unter anderem durch das vom Cayenne Turbo übernommene Frontdesign, weiter ausgestellte Radhäuser, breitere Schwellerverkleidungen und einen charakteristischen Dachspoiler mit Doppelflügelprofil.

Auch interessant
Weitere Meldungen Motor
Schön anzusehen, aber eigentlich verboten. Große Fahnen, die den Verkehrsteilnehmern die Sicht nehmen könnten, sind tabu.

Erlebt Deutschland seine vierte Sternstunde und wird Weltmeister? Die Euphorie ist groß, viele decken sich für's Finale nochmal mit Fahnen und Deutschland-Utensilien ein. Doch nicht alles ist erlaubt. Hier gibt es alle WM-Deko-Tipps fürs Auto.  mehr...

Ist der Unfall innerhalb der EU und in den Staaten des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) passiert, kann man die Dinge auch aus Deutschland über einen sogenannten Schadensregulierungsbeauftragten der gegnerischen Versicherung regeln.

Ein Unfall im Ausland kann einem die Urlaubs-Stimmung vermiesen. Denn die meisten Autofahrer wissen nicht, was dann zu tun ist. Einige Versicherungen wollen davon profitieren und bieten spezielle Sonderpakete an. Lesen Sie hier, was Sie wirklich wissen müssen.  mehr...

Hände weg vom Steuer! Der Fahrer wird zum Transportmanager und kann sich während der Fahrt um andere Dinge kümmern.

Sieht so die Zukunft aus? Lastwagen fahren autonom auf Autobahnen und Fernstraßen. Mercedes hat jetzt den „Mercedes-Benz Future Truck 2025“ vorgestellt. Was der Lkw der Zukunft alles kann.  mehr...

Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Aktuelle Videos






Stationärer Blitzer an der Bramfelder Chaussee

Kleine Temposünden sind ärgerlich und kostspielig. Mit dieser Karte von Hamburgs stationären Blitzgeräten vermeiden Sie die unnötigen Bußgeldbescheide.