Motor
Neuigkeiten und Trends rund um das Autofahren

MOPORatgeberMotor
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Neue Yellow Cabs: Nissans New York Taxi feiert Premiere

Der Nissan NV200 wird als „Yellow Cab“ das Stadtbild von New York prägen.
Der Nissan NV200 wird als „Yellow Cab“ das Stadtbild von New York prägen.
Foto: Hersteller

In New York fahren jeden Tag 600.000 Menschen Taxi. Bisher steigen die meisten von ihnen in einen Ford Crown Victoria. Doch die Zukunft der legendären „Yellow Cabs“ kommt aus Japan, genauer: von Nissan.

Nissan-Chef Carlos Ghosn und der New Yorker Bürgermeister Michael R. Bloomberg stellten den Prototypen vor zum Auftakt der New York Auto Show (noch bis zum 15. April). Bei der Entwicklung seien Anregungen von Taxifahrern und Passagieren berücksichtigt worden, die geholfen hätten, das „Taxi der Zukunft“ gegenüber seinen Vorgängern zu verbessern, sagte Ghosn.

Der eigens entwickelte 2-Liter-Vierzylinder-Motor ist verbrauchs- und damit emissionsarm. Nissan will aber bereits frühzeitig mit mehreren Nissan Leaf Taxi-Versuchsfahrzeugen die Effektivität von Elektroautos im Taxi-Betrieb testen.

Der NV200 in der Taxi-Variante bietet Platz für vier Passagiere mit Gepäck. Schiebetüren, Haltegriffe und Trittbretter erleichtern das Einsteigen. Das Panorama-Dach gibt den Blick auf die New Yorker Skyline frei. Außerdem hat das Taxi eine separate Klimaanlage für den Fahrgastraum, die von den Passagieren selbst eingestellt werden kann.

Nissan hatte 2011 den Zuschlag bekommen, nachdem der japanische Hersteller sich in einem zweijährigen Ausschreibungsmarathon mit seinem Entwurf gegen die Mitbewerber durchgesetzt hatte. Bisher stellte Ford mit dem Crown Victoria die „Yellow Cabs“. Sie werden nun nach und nach aus dem Straßenbild verschwinden. Ein Entwurf aus dem Hause Ford für einen Nachfolger auf Basis des Ford Transit unterlag gegen den Nissan. Auch der türkische Hersteller Karsan konnte sich nicht durchsetzen.

Ende 2013 werden die ersten Nissan NV200 als New York City Taxi ausgeliefert. „Der Nissan NV200 wird das sicherste, bequemste und praktischste Taxi, das die Stadt je hatte“, sagte Bürgermeister Michael R. Bloomberg bei der Enthüllung des Prototypen.

Auch interessant
Weitere Meldungen Motor
Nichts geht mehr. Das Ende der Osterferien und der Beginn der Frühlingsferien in Hamburg und den Niederlanden wird wohl wieder zu Staus führen.

Das Ende der Osterferien in neun Bundesländern wird am kommenden Wochenende voraussichtlich zu viel Verkehr und Staus führen. Zusätzlich zu den Urlaubsrückkehrern werden dann auch Urlauber aus Hamburg und den Niederlanden unterwegs sein, wo am Freitag die Frühlingsferien beginnen.  mehr...

Tank-Apps sind beliebt. Schnell mal gucken, wo die günstigste Tankstelle in der Nähe ist.

Wo ist die nächste öffentliche Toilette, wie finde ich die günstigste Tankstelle oder Waschanlage? Ein Blick auf das Smartphone genügt und schon finden Sie die Antwort. Immer mehr Apps helfen dem Autofahrer durch den Alltag. Wir zeigen Ihnen die besten Programme für Verkehrsteilnehmer.   mehr...

Kann nicht nur auf Rasen rasen: Der Honda Mean Mower düste mit 187,6 km/h als schnellster Rasenmäher der Welt ins Guinness Buch der Rekorde.

Kein Flugzeug und nicht Superman – sondern ein Rasenmäher! Hondas Mean Mower raste mit über 180 km/h ins Guinness Buch der Rekorde. Seine Kraft zieht das Gartengerät aus einem 1-Liter-Motor einer VTR Firestorm.  mehr...

Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Aktuelle Videos






Stationärer Blitzer an der Bramfelder Chaussee

Kleine Temposünden sind ärgerlich und kostspielig. Mit dieser Karte von Hamburgs stationären Blitzgeräten vermeiden Sie die unnötigen Bußgeldbescheide.