Motor
Neuigkeiten und Trends rund um das Autofahren

MOPORatgeberMotor
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

„Ruhe in Frieden“: Mann (46) mit RIP-Kennzeichen gestoppt

Mit diesem RIP-Kennzeichen wurde der Mann gestoppt.
Mit diesem RIP-Kennzeichen wurde der Mann gestoppt.
 Foto: dpa

Mit dem einzigartigen Ortskürzel RIP auf dem Kennzeichen ist ein Sachse gut einen Monat lang in seinem Auto herumgefahren - und hat es nicht gemerkt.

Dass es eigentlich PIR - für Pirna, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge - hätte heißen müssen und RIP gar nicht existiert, sei dem 46-Jährigen nicht aufgefallen, teilte die Polizei Dresden am Mittwoch mit - bis eine Streife sich wunderte und den Wagen auf der Autobahn anhielt.

„RIP“ steht im Englischen für „rest in peace“ und im Lateinischen für „requiescat in pace“ - „Ruhe in Frieden“.

Der Buchstabendreher habe sich wohl bei der Prägung der Nummernschilder eingeschlichen, hieß es, denn in den Papieren des Fahrzeugs sei alles korrekt gewesen.

Testen Sie ihr Autokennzeichen-Wissen – gleich miträtseln! Hier geht's zum Quiz

Weitere Meldungen Motor
Autodiebe handeln oft auf Bestellung: Erst wird fotografiert, dann aufgebrochen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Auto von einem Fremden fotografiert wird, sollten Sie sich im Zweifel an die Polizei wenden – es könnte der künftige Dieb Ihres Fahrzeugs sein.  mehr...

Nur eine kleine Schramme. Muss ich jetzt trotzdem die Polizei rufen und auf den Besitzer des Fahrzeugs warten?

Kurz unaufmerksam und schon schrammt man mit dem Auto an ein anderes Fahrzeug. Der Besitzer ist nicht zu sehen, der Schaden winzig. Muss ich jetzt selbst bei einen kleinen Lack-Kratzer die Polizei rufen?  mehr...

Der Wagen beschleunigt plötzlich, die Überraschung steht der Beifahrerin ins Gesicht geschrieben.

Es ist nur ein kleiner Knopf im Armaturenbrett, doch er sorgt für irre gute Laune. Der neue Tesla S P85D hat eine Art Turbo an Bord – und von dem sind einige Beifahrer sehr überrascht.  mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Aktuelle Videos

Stationärer Blitzer an der Bramfelder Chaussee

Kleine Temposünden sind ärgerlich und kostspielig. Mit dieser Karte von Hamburgs stationären Blitzgeräten vermeiden Sie die unnötigen Bußgeldbescheide.