Motor
Neuigkeiten und Trends rund um das Autofahren

MOPORatgeberMotor
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Erlkönig von BMW: Neuer 3er GT ungetarnt unterwegs

 Foto: Auto News

Eigentlich wollte BMW den 3er GT noch etwas geheimhalten. Bei einem Fotoshooting für die ersten Katalogbilder wurde das neue Modell allerdings von einem Erlkönigjäger abgeschossen – als Normalversion und mit M-Paket.

Auf den ersten Blick könnte man den GT für einen 3er mit Fließheck halten. Doch ähnlich wie sein größeres Vorbild, der BMW 5er GT, leistet sich das Raumfahrzeug einige spezielle Unterschiede. So sind die Scheinwerfer etwas größer als beim normalen 3er, zudem kommen andere Stoßfänger zum Einsatz.

So sieht die Normalversion des neuen 3er GT aus. Zumindest aus der Ferne besteht Verwechslungsgefahr mit dem großen Bruder 5er GT.
So sieht die Normalversion des neuen 3er GT aus. Zumindest aus der Ferne besteht Verwechslungsgefahr mit dem großen Bruder 5er GT.
 Foto: Auto News

Große Luftöffnung hinter den Rädern

Auffällig ist eine bumerangförmige Luftöffnung hinter den Vorderrädern. Gleich zwei verschiedene Varianten hat unser Fotograf abgeschossen: Neben der normalen Version ist auch ein M-Paket erhältlich, es hebt sich durch spezielle Stoßfänger und den großzügigen Verzicht auf Chrom ab.

Ein großes Panorama-Schiebedach ist als Option erhältlich.
Ein großes Panorama-Schiebedach ist als Option erhältlich.
 Foto: Auto News

Verkaufstart im Frühjahr 2013

Technische Basis für den 3er GT ist die für China produzierte Langversion der 3er Limousine. Sie bietet elf Zentimeter mehr Radstand, der vor allem den Fondpassagieren zugute kommt. Auch die Länge wächst um etwa zehn Zentimeter, sodass der 3er GT etwa 4,72 Meter lang sein dürfte.

Die Motorenauswahl beginnt bei den 320er-Aggregaten mit 184 Benzin- oder Diesel-PS. Offiziell vorgestellt wird der BMW 3er GT auf dem Genfer Autosalon im März 2013. Speziell auf Märkten wie China oder den USA soll der 3er GT viele Freunde finden.

Auch interessant
Weitere Meldungen Motor
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU)  plant eine Teststrecke für selbstfahrende Autos auf der A9.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) gibt Gas. Er plant eine Strecke, auf der selbstfahrende Autos getestet werden – und zwar auf der Autobahn A9.  mehr...

Der schnellste Mustang aller Zeiten: Auf der North American International Auto Show in Detroit präsentierte Ford den neuen Shelby GT350-R.

Fiesta, Ka oder Focus – für viele ist Ford, ein Hersteller, der vor allem alltagstaugliche Autos herstellt. Der Focus ST, der Shelby GT350R Mustang und der neue Ford GT zeigen, es geht auch anders. Sehen Sie hier die neuen Protz-Karren.  mehr...

Kommt die Promillegrenze für Radfahrer? Auf dem 53. Deutschen Verkehrsgerichtstages in Goslar (Niedersachsen) soll darüber diskutiert werden.

Sturzbetrunken im Verkehr - für Fahrradfahrer kein Problem. Denn wenn sie nicht mehr als 1,6 Promille haben und unauffällig radeln, sind sie kaum zu belangen. Das könnte sich bald ändern.  mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Aktuelle Videos

Stationärer Blitzer an der Bramfelder Chaussee

Kleine Temposünden sind ärgerlich und kostspielig. Mit dieser Karte von Hamburgs stationären Blitzgeräten vermeiden Sie die unnötigen Bußgeldbescheide.