Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Vokabeln büffeln an Bord

David Siems
David Siems
Foto: hfr

Als gebürtiger Hamburger müsste ja Wasser eigentlich mein Ding sein. Wassersport sowieso. Als mich am Sonntag mein Schwager auf seine Segel-Jolle an die Außenalster bestellte, war deswegen die Vorfreude groß.

Aber nach zwei Stunden auf dem Wasser fühlte ich mich wie nach einem Fremdsprachenkurs an der Volkshochschule: Anlufen, Backschaft, Fock, Fender, Palstek. Bitte?

Später hörte ich noch: Abwettern, dwars, Krängung und Schäkel. Ich büffel’ jetzt fleißig meine neue Fremdsprache. Nächste Woche Vokabeltest!

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Moin Moin
Marlene Borchardt

Wohnungsbesichtigung: Die Fenster sind klein, die Wände gräulich, auf dem Boden klebt ein grünlich-gelber Belag. Das Bad lässt sich nicht besichtigen, denn: Die Elektronik funktioniert nicht. „Renovierungsbedürftig“, nennt das der Makler.  mehr...

Simone Pauls

Männer haben oft Hintergedanken, von denen Frauen nichts ahnen. Oh ja! Neulich in einer Bar: Nettes Mädel lernt netten Typen kennen. Sie plaudern, lachen, flirten – und verabreden sich für den nächsten Tag zum Frühstück. Sie ist hingerissen.  mehr...

Peter Ehrenberg

Am Wochenende ist kitafrei. Max, gerade drei, kann zwar mit gestern, vorgestern, morgen nicht viel anfangen. Aber was frei bedeutet, das weiß er. Sonnabendmorgen, kurz vor sechs: Die Tür fliegt auf, der Frechdachs hechtet ins Bett.   mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort