Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Verrohung der Sitten

Der Umgangston vieler Menschen lässt gelinde gesagt zu wünschen übrig. Unflätige Pöbeleien machen dabei auch vor Kindern nicht halt. Die Radfahrerin fährt auf dem Gehweg, benutzt zudem die falsche Straßenseite. Das radelnde Kind hält alle Verkehrsregeln ein und darf dabei im Gegensatz zu Erwachsenen den Fußweg benutzen. Was passiert? Beide kollidieren beinahe. Außer sich vor Wut brüllt die Frau das Kind an: „Mach doch die Augen auf, du Arsch.“ Eine Szene, die Kinder mehr prägt als jedes dumme Videospiel.

Weitere Meldungen Moin Moin
Stephanie Lamprecht
|  0

Der Kollege war drei Wochen im Urlaub, kommt zurück und findet seinen Bürogenossen halbtot vor. Total ausgelaugt, der Ärmste.   mehr...

Ralf Weule
|  0

Deutsch ist eine bemerkenswerte Sprache mit einem großen Wortschatz und einer präzisen Grammatik. Nicht nur für Italiener, die ja eine sehr musikalische Sprache haben, klingt das Deutsche aber manchmal hart und richtiggehend hässlich.  mehr...

David Siems
|  0

Über die lieben Kollegen sollte man grundsätzlich keine schlechten Worte verlieren. Aber Halleluja, Herr „XY“ aus der Kultur-Redaktion hat Augenringe so schwarz wie die Nacht.  mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort