Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Glückgriff in den Briefkasten

Geli Tangermann
Geli Tangermann

Mit klopfendem Herzen ziehe ich den DIN-A4-Umschlag aus meinem Briefkasten, die Finger werden schwitzig, die Beine zittrig. Nie war die Aufregung so groß.

Nicht als die Abschlussnoten für mein Studium kamen, auch nicht bei der Zu- oder Absage für den Job.

Vorsichtig pule ich einen Riss in den Umschlag, zerre den glatten Papierstapel aus der Hülle und fühle mich, als wäre ich gerade auf eine Goldader gestoßen. Kann nicht sein, denke ich. Unmöglich ist das. Ich halte meinen Hamburger Mietvertrag in den Händen.

Weitere Meldungen Moin Moin
Ralf Weule
|  0

„Wer hat das tollste Handy?“, stand gestern hier. Und auch heute soll es hier um die kleinen Wunderwerke gehen. Ich sitze im Bus. Sechs Mitfahrer kann ich von meinem Platz beobachten.   mehr...

David Siems
|  0

Ach, ihr Frauen, ich liebe eure Macken. Den heimlichen Wunsch, dass man euch in den Arm nehmen soll, verpackt ihr gerne in einem kryptischen „Mir ist kalt!“ oder „Schließ die Fenster, es zieht!“.  mehr...

Stephanie Lamprecht
|  0

Der Kollege war drei Wochen im Urlaub, kommt zurück und findet seinen Bürogenossen halbtot vor. Total ausgelaugt, der Ärmste.   mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort