Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Elektroauto mit Schwächen

Julia Sextl
Julia Sextl

Vor Kurzem auf einer Party: Stolz erzählt ein Gast aus Harburg, er sei jetzt auf ein umweltfreundliches Verkehrsmittel umgestiegen. Er habe sich vor einer Woche ein gebrauchtes Elektroauto gekauft. Später, als er sich verabschiedet, bittet er die Gastgeberin, ihm ein Taxi zu bestellen. Irritiert fragt sie: „Ich dachte, du bist mit dem Auto da?“ „Ja, schon, aber das steht in Harburg am Bahnhof“, sagt er – und erntet erstaunte Blicke. „Na ja… die Batterie ist nicht mehr so gut, ich komm’ damit nur von meiner Wohnung zum Bahnhof.“

Weitere Meldungen Moin Moin
Thomas Hirschbiegel

Hamburger Aalsuppe, Labskaus oder das Franzbrötchen sind ja so typische Hamburger Spezialitäten. Aber es gibt noch ein paar kleine Essgewohnheiten, die uns vom Rest der Republik unterscheiden.   mehr...

Mike Schlink

Auf Samtpfoten pirscht das Raubtier sich an sein Opfer heran. Die Beute: eine kleine Feldmaus, die verräterisch im hohen Gras raschelt, verborgen unter goldbraunem Laub. Langsam setzt der Räuber eine Pfote vor die nächste.  mehr...

Thomas Hirschbiegel

Innerhalb von Sekunden hat eine ziemlich kaltblütige Taxifahrerin einen Möchtegern-Räuber vom Täter zum „Opfer“ gemacht. Der 1,90 Meter große und kräftige Mann war am U-Bahnhof Ochsenzoll ins Fahrzeug der 48-Jährigen gestiegen und hatte sich nach Lurup fahren lassen.  mehr...

comments powered by Disqus
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort