Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Drei Gänge auf der Krawatte

Julian König
Julian König
Foto: MOPO

Ein Mann sticht am Nebentisch seine Gabel in den Salat. Das Dressing spritzt auf die Krawatte. „Verdammt“, platzt es aus ihm heraus. Kurz darauf beugt er sich nach vorne, versucht, bei seinem Essenspartner etwas auf dem Handy zu lesen.

Zack. Der Binder tunkt mitten in seinem Nudelteller. Tomatensoße. Farblich passend ändert sich seine Gesichtsfarbe. Als dann auch noch sein Kakaopäckchen tropft und einen braunen Fleck auf dem Schlips hinterlässt, schmeißt er die „Drei-Gänge-Krawatte“ wütend in den Müll.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Moin Moin
Marlene Borchardt

Ein Bekannter von mir ist frisch verliebt. Seine Auserwählte ist für ihn: schlau, süß und schön. Sie hingegen sei sich ihrer Gefühle noch unsicher, sagt sie.  mehr...

CDU

Rosita Tischler (52), Sekretärin 

„Ich werde meine Stimme für Angela Merkel in die Urne werfen. Nicht weil ich eine überzeugte CDU-lerin wäre, aber unter ihrer Regierung ist es mir persönlich bislang gut ergangen, und es fehlt einfach an charismatischen, glaubwürdigen und regierungsfähigen Alternativen.“

Spätabends kommt Basti, der Hund meiner Freundin Anne, mit Beute im Maul nach Hause. Es ist Bommel, das Kaninchen von nebenan! Tot! Entsetzt tagt der Familienrat.  mehr...

Ankea Janßen

Mein Fahrrad ist eine alte Rostlaube und manchmal würde ich es gerne am Straßenrand aussetzen. Zum Beispiel, wenn mir zum wiederholten Male die Kette abspringt.  mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort