Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

MOIN MOIN: Der unbewegte Mann

Mira Frenzel
Mira Frenzel
Foto: Patrick Sun

Die Frau marschiert die Treppen zum Bahnsteig hinauf. Das Kinn ist auf 1,50 Meter Höhe gereckt. Hinter der Brünetten watschelt ein Hüne, er trägt ihr Handtäschchen.

Grund: Ihr ist kalt und statt an die Henkel, will sie ihre Hände lieber in die Manteltaschen halten. Dass sie ihren Liebsten nicht nur vorbildlich zum Packesel, sondern auch sonst zu Gehorsam abgerichtet hat, beweist die folgende Situation: Er will sich ins Wartehäuschen setzen, sie lieber an der Wand desselbigen lehnen. Während er vorprescht, keift sie nur „Halt!“ Der arme Kerl ist förmlich zur Salzsäule erstarrt…

Weitere Meldungen Moin Moin
Geli Tangermann

In diesem Jahr schenken wir uns im Kreise der Familie mal nichts, haben wir beschlossen. Irgendwie ist eh keiner so richtiger Weihnachtsfan.   mehr...

CDU

Rosita Tischler (52), Sekretärin 

„Ich werde meine Stimme für Angela Merkel in die Urne werfen. Nicht weil ich eine überzeugte CDU-lerin wäre, aber unter ihrer Regierung ist es mir persönlich bislang gut ergangen, und es fehlt einfach an charismatischen, glaubwürdigen und regierungsfähigen Alternativen.“

Irgendwie lässt mich diese Rund-Mail kalt: „Die Firma Meisenkaiser wünscht allen Kunden eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit“. Ob’s am animierten Schneemann liegt? Schließlich bin ich doch auch zum 48.   mehr...

Ankea Janßen

„Superpeinlich“, kreischt die Freundin und wird schon wieder knallrot. Und ja, dem ist nichts hinzuzufügen. Ein romantisches Essen mit dem Freund stand auf dem Plan. Vorab werden noch ein paar schmachtende SMS hin- und hergeschickt.   mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort