Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

MOIN MOIN: Der unbewegte Mann

Mira Frenzel
Mira Frenzel
Foto: Patrick Sun

Die Frau marschiert die Treppen zum Bahnsteig hinauf. Das Kinn ist auf 1,50 Meter Höhe gereckt. Hinter der Brünetten watschelt ein Hüne, er trägt ihr Handtäschchen.

Grund: Ihr ist kalt und statt an die Henkel, will sie ihre Hände lieber in die Manteltaschen halten. Dass sie ihren Liebsten nicht nur vorbildlich zum Packesel, sondern auch sonst zu Gehorsam abgerichtet hat, beweist die folgende Situation: Er will sich ins Wartehäuschen setzen, sie lieber an der Wand desselbigen lehnen. Während er vorprescht, keift sie nur „Halt!“ Der arme Kerl ist förmlich zur Salzsäule erstarrt…

Weitere Meldungen Moin Moin
Nils Weber
|  0

Ich gehe normalerweise nie über eine rote Ampel, wenn kleine Wesen in der Nähe sind. Vorbildfunktion und so. Aber diesmal sind mir die Frau und ihr Kleiner auf der anderen Seite der Straße schnurzpiepe.  mehr...

Peter Ehrenberg
|  0

Die Fußball-WM ist vorbei. Aber nicht für Charlotte. Sie ist erst fünf, doch als sie Jogis Jungs in Brasilien zuschauen durfte, hat sie das Fußball-Fieber gepackt. Jetzt muss mit der Pille rumgeballert werden, zur Kita geht’s in Fußball-Klamotten.  mehr...

SPD

Wiebke Tomescheit (29), Online-Mitarbeiterin 

„Vermutlich werde ich die SPD wählen, da sie trotz allem für mich für Vernunft und soziales Interesse steht. Peer Steinbrück ist vielleicht kein klassischer Sympathieträger, dafür hat und äußert er im Gegensatz zu Frau Merkel eine Meinung.“
|  0

Hitze, ein freier Tag – da gibt es nur eines: Ab an den See! Wir packen unsere Sachen zusammen und fahren zum Boberger See. Nachdem wir uns niedergelassen haben, passiert etwas Unerwartetes:   mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort