Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Der Kampf mit der Buntwäsche

Felix Horstmann
Felix Horstmann

Dritter Teil aus der Reihe „Erwachsen werden ist nicht leicht“ meines Kumpels – diesmal geht es um die Wäsche: „Gefühlte Stunden“ habe er vor dem Regal mit Waschmittel gestanden, um dann am Ende mit vier Flaschen (für Weiß, Bunt, Schwarz und echte Reinheit) nach Hause zu kommen.

Da ging das Dilemma weiter: Buntes und Schwarzes in einer Maschine – welches Mittel ist da das richtige? Die Lösung des Kumpels: Einfach eine Kappe für Buntes und eine für Schwarzes. Sauber ist es geworden, sagt er. Das Problem war aber wohl, dass er sich für 60 Grad entschieden hatte…

Weitere Meldungen Moin Moin
Mike Schlink

Auf Samtpfoten pirscht das Raubtier sich an sein Opfer heran. Die Beute: eine kleine Feldmaus, die verräterisch im hohen Gras raschelt, verborgen unter goldbraunem Laub. Langsam setzt der Räuber eine Pfote vor die nächste.  mehr...

Thomas Hirschbiegel

Innerhalb von Sekunden hat eine ziemlich kaltblütige Taxifahrerin einen Möchtegern-Räuber vom Täter zum „Opfer“ gemacht. Der 1,90 Meter große und kräftige Mann war am U-Bahnhof Ochsenzoll ins Fahrzeug der 48-Jährigen gestiegen und hatte sich nach Lurup fahren lassen.  mehr...

Thomas Hirschbiegel

Liebe Betrüger von der „Sparkasse“, mit Interesse habe ich Ihre Mails gelesen. Aber so wird das nichts mit der Abzocke.   mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort