Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Das gechillte Handy-Opfer

Geli Tangermann
Geli Tangermann

Der ältere Herr am Bahnsteig tippt eine SMS. Langsam – Buchstabe für Buchstabe. Sein Handy: ein klobiger Plastikklotz. Na ja, würde der Mann wohl sagen, zum Telefonieren reicht’s.

Ein junger Typ beobachtet das Geschehen, sagt schließlich: „Also mit dem Ding biste echt ’n Opfer.“ „Opfer?“, fragt der Angesprochene verängstigt.

„Chill mal, das sagt man nur so“, beschwichtigt sein Gegenüber. Erleichtert seufzt der ältere Herr.

Später erzählt er seinem Kumpel: „Ich bin, was die moderne Technik angeht, echt ’n Opfer. Aber zumindest sprachlich jetzt voll gechillt.“

Weitere Meldungen Moin Moin
Ankea Janßen
|  0

Fast fünf Jahre waren wir zusammen – es war Liebe auf den ersten Blick. Ich hab’ mich bei dir gleich wohlgefühlt. Dich zu verlassen, tut weh. Wenn ich ehrlich bin: Ich werde dich wohl immer lieben!  mehr...

Stephanie Lamprecht
|  1

Das Eichhörnchen-Bistro ist geöffnet. Eine kleine Kiste mit Klappe, in drei Metern Höhe am Stamm der Eiche angebracht.  mehr...

Ralf Weule
|  1

„Wer hat das tollste Handy?“, stand gestern hier. Und auch heute soll es hier um die kleinen Wunderwerke gehen. Ich sitze im Bus. Sechs Mitfahrer kann ich von meinem Platz beobachten.   mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort