Themen: Reeperbahn | Elbphilharmonie
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Das gechillte Handy-Opfer

Geli Tangermann
Geli Tangermann

Der ältere Herr am Bahnsteig tippt eine SMS. Langsam – Buchstabe für Buchstabe. Sein Handy: ein klobiger Plastikklotz. Na ja, würde der Mann wohl sagen, zum Telefonieren reicht’s.

Ein junger Typ beobachtet das Geschehen, sagt schließlich: „Also mit dem Ding biste echt ’n Opfer.“ „Opfer?“, fragt der Angesprochene verängstigt.

„Chill mal, das sagt man nur so“, beschwichtigt sein Gegenüber. Erleichtert seufzt der ältere Herr.

Später erzählt er seinem Kumpel: „Ich bin, was die moderne Technik angeht, echt ’n Opfer. Aber zumindest sprachlich jetzt voll gechillt.“

Weitere Meldungen Moin Moin
Ankea Janßen

Sie strotzen vor Testosteron, sind durchtrainiert und machen bestimmt niemals schlapp: Fitnesstrainer. „Los, noch fünf Kilo mehr“, rufen sie den schwitzenden Leibern zu, die der Strandfigur 2015 hinterherhecheln.  mehr...

Nils Weber

S-Bahn-Fahrt mit Darmverschluss, Coffee to go mit Nierensteinen. Bevor Sie mir Mitleid spenden: Es geht um die Leiden anderer.  mehr...

Jan Langshausen

Beim Busfahren spaltet sich die Menschheit in zwei verschiedene Typen – zumindest dann, wenn das Ding brechend voll ist und jemand aussteigen möchte.   mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort