Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Moin Moin: Danke, Kind, für die Ausreden!

Simone Pauls
Simone Pauls
Foto: Quandt

Ein kleines Kind zu haben, ist praktisch – denn dank des Minis ist immer eine Ausrede da. Keine Lust auf die öde Feier bei der Tante? Der Kleine hat plötzlich Fieber – wir müssen zu Hause bleiben! Nach einem Kneipenabend hängt man völlig fertig im Büro? Der Kleine hat die ganze Nacht gebrüllt! Verschusselt anderer Leute Geschirr zerdeppert? Der Kleine war’s! Leider geht die Zeit mit tollen Ausreden vorbei. Dann nämlich, wenn das Kind anfängt zu sprechen – und plötzlich sagen kann: „Mama, warum lügst du?“

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Moin Moin
Marlene Borchardt

Kollegin A ist genervt. Einmal im Monat bekommt sie per E-Mail einen Newsletter zum Thema „Schöner leben mit Kork“. Das Material sei laut Absender „stylish, robust und gut für die Gelenke“ – trotzdem bestellt die Kollegin die Werbung ab.  mehr...

Lana von Schlippe

Mit drei kleinen Kindern (1, 3 und 8) mutiert so ein Ostsee-Urlaub schnell mal zur Stress-Falle.   mehr...

Ankea Janßen

Die Freundin ist aufgeregt: Sie hat Geburtstag und der neue Freund kommt aus Bochum vorbei. „Bin gleich da, Schatz, ..."  mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort