Moin Moin

Moin Moin
Moin Moin

Auf Samtpfoten pirscht das Raubtier sich an sein Opfer heran. Die Beute: eine kleine Feldmaus, die verräterisch im hohen Gras raschelt, verborgen unter goldbraunem Laub. Langsam setzt der Räuber eine Pfote vor die nächste.  mehr...

Thomas Hirschbiegel

Innerhalb von Sekunden hat eine ziemlich kaltblütige Taxifahrerin einen Möchtegern-Räuber vom Täter zum „Opfer“ gemacht. Der 1,90 Meter große und kräftige Mann war am U-Bahnhof Ochsenzoll ins Fahrzeug der 48-Jährigen gestiegen und hatte sich nach Lurup fahren lassen.  mehr...

Thomas Hirschbiegel

Liebe Betrüger von der „Sparkasse“, mit Interesse habe ich Ihre Mails gelesen. Aber so wird das nichts mit der Abzocke.   mehr...

Mike Schlink

Neulich vorm Supermarkt: Eine Frau, so um die 40, geht auf einen angeleinten Schäferhund zu. Freudig wedelt das Tier mit dem Schwanz, lässt sich streicheln und knuddeln. Frauchen wartet offenbar auf Herrchen ...  mehr...

Nils Weber

Morgens, halb zehn in Hamburg. „La-la-li , da-di-dada!“, singt die Oma, die die S-Bahn betritt, mit glockenheller Stimme. Sie sieht gepflegt aus. Bis auf die Tatsache, dass sie ohne ihre Dritten unterwegs ist – dafür mit einer Buddel Bier.   mehr...


Ist es Ihnen schon mal aufgefallen? Toilettenpapier wird oft mit niedlichen Tieren beworben: Da tollen kleine Retriever-Welpen über die Verpackung („Hakle“). Schmusen Tiger mit Klorollen („Zewa“). Grinst einem ein dicker Bär entgegen („Charmin“).  mehr...

Geli Tangermann

Der Schmerz sitzt tief. Besonders in diesen Momenten: wenn ich die Realität ausblenden konnte. Und dann doch feststelle: Es ist vorbei. Wahrscheinlich für immer.  mehr...

Simone Pauls

Das Busbeschleunigungs-Programm des Senats, für das überall in der Stadt eifrig gebuddelt wird, geht vielen Hamburgern mächtig auf die Nerven. Doch nun hat die Maßnahme plötzlich ganz viele Fans – zumindest bei den Dom-Besuchern.  mehr...

Mike Schlink

Morgens 8 Uhr in der U-Bahn: Eine junge Frau kämmt sich das Haar. Wenig später kramt eine andere in ihrer Handtasche, holt einen kleinen Spiegel und unzählige Schminkutensilien hervor. Gekonnt, ohne zu verschmieren, hübscht auch sie sich auf.  mehr...

Mike Schlink

Blutspenden ist eine prima Sache. Ein halber Liter Blut für einen guten Zweck – und am Ende hat man 20 Euro mehr in der Tasche. Doch einer versprach sich das große Geld: Neulich begegnete mir beim Spenden ein junger Mann, so Anfang 20.  mehr...

David Siems

Schon mal aufgefallen? Wenn sich Frauen umarmen, dann werden die Hände vorsichtig über die Schulterblätter gerieben, fast so, als würde man frieren und dadurch etwas Wärme erzeugen.  mehr...

Simone Pauls

Das Kind will eine selbst gebastelte Laterne. Kann ja nicht so schwer sein, denkt die Mutter und kauft ein Bastel-Set. Böser Irrtum eins: Nein, das Set besteht nicht aus Einzelteilen, die man einfach zusammenpappt.   mehr...

Geli Tangermann

Es gibt Dinge, über die ich mich erst lustig mache. Die ich dann neugierig beäuge. Und plötzlich hängen sie in meinem Schrank. So auch bei diesem Ding.   mehr...

Nina Gessner

„Süßes oder Saures!“ – auf diese Forderung waren wir dieses Jahr bestens vorbereitet. Die lustigen Kürbis-Tütchen gefüllt mit zuckrigen Schweinereien lagen bereit. Die kleinen Hexen und Teufel konnten kommen. Doch dann geschah – nichts.  mehr...

Ralf Weule

Die Mittagspause. Zeit, sich das Kantinenessen einzuverleiben. Zeit, sich mit den Kollegen zu unterhalten – oder auch nicht. Es hängt doch immer sehr vom Thema ab.  mehr...

Stephanie Lamprecht

Der Garten wird herbstfertig gemacht, verblühtes Zeug abschneiden, Laub harken, so was. Plötzlich quiekt das Kind entzückt auf: „Ohhh, wie süß! Hab ich dich geweckt?“   mehr...

Ralf Weule

Ich stehe vor dem Forum Winterhude. Eine Frau, deren Klamotten ein wenig abgewetzt aussehen, stochert mit ihren Fingern in einem Aschenbecher, der auf einem Müllkübel befestigt ist.  mehr...

Jan Langshausen

00.30 Uhr an der Bushaltestelle Kellinghusenstraße. Ein lautes „Hicks!“ durchbricht die nächtliche Stille. Die ältere Dame neben mir auf der Bank hat Schluckauf. „Hicks!“ Irgendwie müsste man sie davon ablenken.  mehr...

Marlene Borchardt

Flirtversuch im Supermarkt: Sie steht vor der Fleischtheke, kann sich offenbar nicht richtig entscheiden. Ein junger Mann stellt sich neben sie, strahlt sie an und sagt: „Also, ich würde uns ja ein Putenschnitzel braten.“  mehr...

Nina Gessner

Manche Dinge sind in Deutschland undenkbar, im Ausland ganz normal: Autos ohne Anschnallgurte. Ohne Helm Motorrad fahren. Oder wie in Asien: Ganze Familien – Mutter, Vater und zwei Kinder – aufgetürmt auf einem winzigen Moped.   mehr...

Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort